Pressemitteilung | Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe - Bundesverband e.V. (DBfK)

Gesund aufwachsen und Gesundheitskompetenz entwickeln / Statement zur Schulgesundheitspflege von Dr. Bernadette Klapper, DBfK-Bundesgeschäftsführerin

(Berlin) - "Schulgesundheitspflege ist eine Investition in die Zukunft unserer Kinder. Sie profitieren während ihrer Schulzeit davon, dass sie in Gesundheitsfragen eine kompetente und vertraute Ansprechperson vor Ort haben. Und sie profitieren davon, dass ihre Gesundheit schon in der Schule gefördert und ihre Gesundheitskompetenz gestärkt werden. Dies wirkt sich auf die Vermeidung von Erkrankungen oder den sicheren und selbstbestimmten Umgang mit chronischen Erkrankungen aus und steigert so die Lebensqualität in jedem Alter. Die Schulgesundheitspflege erreicht frühzeitig Kinder und ihre Familien, so fördert sie, dass Kinder gesund aufwachsen. Es ist gut, dass sich nun auch die Verbände von Lehrer:innen und Ärzt:innen im Öffentlichen Gesundheitsdienst für die flächendeckende Etablierung von Schulgesundheitspflegenden aussprechen. Außerdem begrüßen wir sehr, dass immer mehr Kommunen den erfolgreichen Modellprojekten in Hessen und Brandenburg folgen und Schulgesundheitspflegende einsetzen wollen."

Schulgesundheitspflege wird von spezialisierten Pflegefachpersonen mit einem Schwerpunkt in Public Health ausgeübt. Es ist ein international anerkanntes und in vielen Ländern eingeführtes Profil pflegerischer Handlungskompetenz.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe - Bundesverband e.V. (DBfK) Anja Kathrin Hild, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Alt-Moabit 91, 10559 Berlin Telefon: (030) 219157-0, Fax: (030) 219157-77

(jg)

Weitere Pressemitteilungen dieses Verbands

NEWS TEILEN: