Pressemitteilung | Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA)

Goldener Meisterbrief für Neusser Augenoptiker

(Düsseldorf) - Der Goldene Meisterbrief ist am 18. Oktober 2006 an den Neusser Augenoptikermeister Udo Hapke (75) verliehen worden. Als einst jüngster Meister seiner Zunft in Nordrhein-Westfalen hatte Hapke seine Prüfung im Jahr 1954 abgelegt. Erst zwei Jahre später wurde ihm der Meisterbrief ausgehändigt. Grund dafür war die damalige Bestimmung erst ab dem 25. Lebensjahr Lehrlinge ausbilden zu dürfen.

Vom stellvertretenden Obermeister der Augenoptikerinnung Rhein-Ruhr Udo Höke bekam Hapke den Goldenen Meisterbrief in seinem Geschäft überreicht. Gegründet wurde der augenoptische Betrieb bereits 1921 und wird heute in der dritten Generation durch seine Tochter geführt.

Udo Hapke hat sich in vielfältiger Weise für den Berufsstand der Augenoptik engagiert. Über 20 Jahre lang (1974 bis 1995) war er im Vorstand, elf Jahre davon als Obermeister der Augenoptikerinnung Niederrhein tätig. Besonderes Augenmerk legte er während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit auf die Unterstützung der Auszubildenden. „Die Theorie lässt sich in der Schule und Werkstatt lernen, jedoch das Schwierigste sind die Beratung und der Verkauf. Das ist aber auch gleichzeitig das, was am meisten Freude bereitet,“ so der Neusser Augenoptikermeister.

Quelle und Kontaktadresse:
Zentralverband der Augenoptiker Gabriele Gerling, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Alexanderstr. 25a, 40210 Düsseldorf Telefon: (0211) 863235-0, Telefax: (0211) 863235-35

(sk)

Weitere Pressemitteilungen dieses Verbands

NEWS TEILEN: