Pressemitteilung | (BDEW) Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Hildegard Müller im Amt bestätigt / BDEW-Präsident Woste: Verband hat sich zu zentralem Ansprechpartner für Politik und Öffentlichkeit entwickelt

(Berlin) - Der Vorstand des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat in seiner Sitzung am 24. Oktober Hildegard Müller, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung, einstimmig im Amt bestätigt. Müller führt den Verband seit Oktober 2008.

"Der BDEW hat sich unter der Führung von Hildegard Müller in einem immer komplexeren Marktumfeld zu dem zentralen Ansprechpartner für Politik und Öffentlichkeit in Berlin, Brüssel und den Bundesländern entwickelt. Dass der Verband als ein ebenso kompetenter wie verlässlicher, aber auch streitbarer politischer Akteur geschätzt wird, ist gerade auch das Verdienst von Frau Müller", sagte BDEW-Präsident Ewald Woste nach der heutigen turnusgemäßen Sitzung des BDEW-Vorstandes.

"Das Votum des Vorstands ist für mich Vertrauensbeweis und Verpflichtung zugleich", so Hildegard Müller. "Ich freue mich darauf, mich auch in den kommenden Jahren für die Energie- und Wasserwirtschaft und insbesondere mit Blick auf die Herausforderungen und Chancen der Energiewende gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für sachgerechte und marktwirtschaftliche Lösungen einzusetzen."

Quelle und Kontaktadresse:
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Hauptgeschäftsstelle Jan Ulland, Stellv. Pressesprecher Reinhardtstr. 32, 10117 Berlin Telefon: (030) 300199-0, Telefax: (030) 300199-3900

(cl)

NEWS TEILEN: