Pressemitteilung | Bioland Verband für organisch-biologischen Landbau e.V. Bundesverband

Impflicht gegen Blauzungenkrankheit wird abgeschafft / Bioland begrüßt Mehrheitsentscheidung der Bundesländer

(Mainz) - Bioland begrüßt die gestrige (29. Oktober 2009) Mehrheitsentscheidung der Bundesländer, zukünftig die Impflicht gegen die Blauzungenkrankheit abzuschaffen. "Die Entscheidung der Bundesländer für eine Freiwilligkeit der Blauzungenimpfung und damit die Stärkung der Verantwortung der Tierhalter ist sachgerecht und war überfällig. Wir gehen davon aus, dass Bund und Länder diese Entscheidung nun schnellstmöglich formal umsetzen. Damit muss auch die Kriminalisierung der Landwirte aufhören, die sich der Impfpflicht wiedersetzt haben", kommentierte Bioland Präsident Thomas Dosch die Entscheidung. Zehn von 16 Bundesländern setzten sich für die Freiwilligkeit der Impfung ein. Bioland hatte das in Einzelfällen unangemessene Vorgehen der Veterinärämter bei der Durchsetzung der Impfpflicht und die Verhängung hoher Zwangsgelder kritisiert. Bei Bund und Ländern hatte sich Bioland für eine Freiwilligkeit der Impfung eingesetzt.

Quelle und Kontaktadresse:
Bioland Verband für organisch-biologischen Landbau e.V., Bundesverband Gerald Wehde, Referent, Pressestelle/Agrarpolitik Kaiserstr. 18, 55116 Mainz Telefon: (06131) 239790, Telefax: (06131) 2397927

(tr)

NEWS TEILEN: