Pressemitteilung | Deutscher Journalisten-Verband e.V. (DJV)

IQ setzt auf Qualität

(Bonn) - Für ein Netzwerk zur Qualitätssicherung im Journalismus hat der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) geworben. Zu der Tagung eines entsprechenden Initiativkreises am Dienstag in Bonn begrüßte DJV-Vorsitzender Siegfried Weischenberg Kommunikationswissenschaftler und Repräsentanten von Ausbildungsinstituten, Verbänden der Medienunternehmen sowie der Medienkontrolle und des Presserates. Die Experten erörterten die Chancen einer bundesweiten „Initiative Qualität im Journalismus" (IQ).

Bundesvorstandsmitglied Volker Hummel, Sprecher der DJV-Arbeitsgruppe „Qualitätssicherung", nannte als Ziel den Wissenstransfer und die Vernetzung all jener Institutionen und Initiativen, die sich der Qualität im Journalismus und in den Medien verpflichtet sehen und sich auf unterschiedlichen Ebenen - durch Forschung, Aus- und Weiterbildung, Vergabe von Journalistenpreisen, durch Medienkritik und -kontrolle - dafür einsetzen.

Seitens der Wissenschaft wird dieses Netzwerk seit Jahren gefordert; im Ausland, so in den USA, der Schweiz und jüngst auch in Österreich, sind entsprechende Ansätze bereits vorhanden. In Deutschland hat jetzt der DJV die Initiative ergriffen, um diese Lücke zu schließen; bei den potenziellen Partnern stieß er dabei auf zustimmendes Interesse und auf die Bereitschaft zur Beteiligung.

Der Grundstein des Netzwerkes soll im kommenden Jahr mit einem Forum zur Qualität im Journalismus gelegt werden, das über den Initiativkreis hinaus Expertinnen und Experten aus allen Medienbereichen, einschlägigen Organisationen und Institutionen vereint.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Journalisten-Verband e.V. Bennauerstr. 60, 53115 Bonn Telefon: 0228/201720 Telefax: 0228/2017233

()

Weitere Pressemitteilungen dieses Verbands

NEWS TEILEN: