Pressemitteilung | Verein Deutsche Fachpresse

Karl-Heinz Bonny ist Medienmann des Jahres 2010 / Sprecher der Deutschen Fachpresse gewinnt Horizont-Award 2010 in der Kategorie Medien / Preisverleihung am 17. Januar 2011 in Frankfurt am Main

(Frankfurt am Main) - Karl-Heinz Bonny, Hauptgeschäftsführer des Landwirtschaftsverlags (Münster) und Sprecher der Deutschen Fachpresse, ist "Mann des Jahres 2010". Er wird in der Kategorie Medien mit dem "Horizont Award" ausgezeichnet. Das gab die Jury des von der Fachzeitschrift "Horizont" (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) verliehenen Preises gestern (21. Dezember 2010) bekannt. Mit dem Preis würdigt der Stifter einmal im Jahr Persönlichkeiten, die sich mit Mut, Engagement und Konsequenz für die Medienbranche einsetzen. Die Auszeichnung wird am 17. Januar 2011 im Rahmen des Deutschen Medienkongresses in Frankfurt am Main verliehen.

"Wir freuen uns sehr, dass mit Karl-Heinz Bonny erstmals ein Fachverleger Medienmann des Jahres 2010 geworden ist. Mit seinem unermüdlich engagierten Einsatz für das Fachmedium ist Karl-Heinz Bonny eine herausragende Persönlichkeit unserer Branche. Gleichzeitig steht er als exzellenter und mutiger Stratege beispielhaft für die vielen Führungskräfte der Fachmedienbranche, die mit ihren Fachmedienangeboten die Grundlagen für unternehmerische Entscheidungen und wirtschaftlichen Erfolg in Deutschland bereitstellen", sagt Bernd Adam, Geschäftsführer der Deutschen Fachpresse.

Karl-Heinz Bonny ist Hauptgeschäftsführer des Landwirtschaftsverlags in Münster, in dem auch die erfolgreiche Zeitschrift "Landlust" erscheint. Seine Laufbahn begann er als Fachjournalist für Technik und Wirtschaft, später war er Objekt- und Verlagsmanager in verschiedenen Medienunternehmen, wie in der Verlagsgruppe Handelsblatt. 2006 wurde Bonny in den Vorstand der Deutschen Fachpresse gewählt, seit 2008 ist er deren Sprecher und zugleich Vorsitzender des Fachverbands Fachpresse im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ, Berlin) sowie Präsidiumsmitglied im VDZ.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Fachpresse im Börsenverein Julia Piaseczny, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Großer Hirschgraben 17-21, 60311 Frankfurt am Main Telefon: (069) 1306-326, Telefax: (069) 1306-417

(el)

NEWS TEILEN: