Pressemitteilung | VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Karrierechancen in der Oberflächentechnik / Mehr als 1.000 Veranstaltungen auf einen Klick

(Düsseldorf) - Mehr als 1.000 Weiterbildungsangebote für moderne Oberflächen- und Schichttechnologien sind ab sofort in KURS - der Datenbank für Aus- und Weiterbildung - abrufbar. Die Bundesagentur für Arbeit hat in einer gemeinsamen Aktion mit dem VDI Technologiezentrum mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das einschlägige Bildungsangebot online verfügbar gemacht.

Das benutzerfreundlich angelegte Informationsangebot richtet sich an Unternehmen, Arbeitnehmer und Studenten ebenso wie an Institute, die Qualifizierung im Bereich moderner Oberflächentechnik anbieten. Unter dem Suchbegriff „Oberflächentechnik“ sind aktuell ca. 150 unterschiedliche Bildungsziele - von der analytischen Messtechnik bis zur Werkzeugherstellung - verzeichnet. KURS umfasst insgesamt mehr als 600.000 Weiterbildungsangebote.

Unternehmen in innovativen Technologiefeldern, wie den modernen Oberflächen- und Schichttechnologien, sind auf Mitarbeiter mit hoher technologischer Kompetenz angewiesen. Persönliche Karrierechancen lassen sich vor allem durch zielgerechte Aus- und Weiterbildung steigern. Das geeignete Weiterbildungsangebot beim richtigen Anbieter zu finden, wird jetzt für die Oberflächentechnik deutlich erleichtert. Zusätzliche Informationen zu Bildung und Beruf sowie Hochschulen sind unter www.techportal.de abrufbar. In Deutschland besteht, nicht zuletzt aufgrund der Forschungsförderung des BMBF, eine hohe wissenschaftliche und wirtschaftliche Kompetenz auf dem Gebiet moderner Oberflächentechnik.

In der universitären Ausbildung ist das Feld bereits gut vertreten. Vorlesungen zu Themen der Oberflächentechnik bieten 134 Lehrstühle an, davon 38 sogar mehr als drei verschiedene Vorlesungen vorwiegend im Hauptstudium, wie eine Befragung des VDI TZ im Auftrag des BMBF belegt. Berufsaussichten für Fachleute sind hier denkbar gut. Kaum ein Bereich bietet eine vergleichbare Vielfalt der Berufswahl in der Breite der Industriebranchen.

Quelle und Kontaktadresse:
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V., Hauptgeschäftsstelle Graf-Recke-Str. 84, 40239 Düsseldorf Telefon: 0211/6214-0, Telefax: 0211/6214-575

NEWS TEILEN: