Pressemitteilung | Verein Deutsche Fachpresse

Komplexität erfolgreich managen: Fachprogramm am Kongress der Deutschen Fachpresse gibt Impulse / Treffen der Fachmedienbranche in Wiesbaden am 24. und 25. Mai 2011 / Fachtagungsprogramm mit fünf parallelen Tagungen am zweiten Kongresstag jetzt online

(Frankfurt am Main) - Experten informieren Experten: Mit welchen Werkzeugen und Ansätzen Fachverlage selbst komplexe Produkte an Werbekunden verkaufen können, wie Social und Mobile Media zum Verlagserfolg beitragen und wie sich redaktionelle Leistung künftig finanzieren lässt, das sind zentrale Themen der fünf parallelen Fachtagungen, die am 25. Mai im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse stattfinden. Das vollständige Fachprogramm steht jetzt unter www.deutsche-fachpresse.de/kongress online.

Aktuelle Entwicklungen in den Verlagsbereichen Anzeigenmarketing, Fachbuch, Management, Fachjournalismus und Online stehen im Fokus der fünf parallelen Fachtagungen am zweiten Tag des Fachpresse-Kongresses. Praxisnah setzen sich Experten wie Claus Fesel (Datev), Dr. Hermann Riedel (Carl Hanser Verlag), Helmut Graf (VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft) und Olaf Kolbrück (Deutscher Fachverlag) mit den Erfolgsfaktoren für einen modernen Fachverlag auseinander. Das Programm der Fachtagungen wurde von den Kommissionen der Deutschen Fachpresse konzipiert, die Fachtagung Fachbuch in Zusammenarbeit mit dem Verleger-Ausschuss im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Der zweitägige Kongress der Deutschen Fachpresse bündelt als Jahrestreffen der Fachmedienbranche am 24. und 25. Mai unter dem Motto "Den Wandel nutzen - Geschäfte ausbauen" die Expertise von mehr als 40 Gastrednern aus Wirtschaft und Medien. Der erste Kongresstag bietet den rund 500 Teilnehmern mit Vorträgen und Podiumsgesprächen Impulse für neue Ansätze und Perspektiven im Fachverlagsgeschäft. So erläutert Martin Jetter in seiner Keynote "Ändere das Spiel", wie er IBM Deutschland als Vorsitzender der Geschäftsführung in Zeiten des Wandels zu einem global integrierten Unternehmen transformiert hat. Festlicher Höhepunkt des Kongresses ist die Verleihung der Branchenawards "Fachmedien des Jahres" und "Fachjournalist des Jahres" am 24. Mai mit TV-Moderatorin Astrid Frohloff.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Fachpresse im Börsenverein Julia Piaseczny, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Großer Hirschgraben 17-21, 60311 Frankfurt am Main Telefon: (069) 1306-326, Telefax: (069) 1306-417

(aj)

NEWS TEILEN: