Pressemitteilung | Handelsverband Deutschland e.V. - Der Einzelhandel (HDE)

Kundenansturm am 1. Adventssamstag

(Berlin) - Mit dem ersten Advent hat die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts begonnen. Zum bisherigen Verlauf und dem Verkauf am ersten Adventssamstags erklärte am 29. November in Berlin der Sprecher des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hubertus Pellengahr:

Am ersten Adventssamstag erlebte das Weihnachtsgeschäft den ersten Höhepunkt. Übereinstimmend berichteten fast alle Geschäfte in ganz Deutschland von einem großen Kundenandrang. Das ist das Ergebnis der heutigen bundesweiten HDE-Trendumfrage. Uneinheitlich verlief jedoch die Umsatzentwicklung. Etwa die Hälfte der befragten Kauf-, Warenhäuser und Fachgeschäfte gaben an, heute mehr umgesetzt zu haben, als am ersten Adventssamstag des Vorjahres. Ein Viertel schloss auf dem Niveau des Vorjahres ab, das fast ebenso viele Geschäfte nicht erreichten. In der gesamten 48. Woche erzielte ein Drittel der Händler ein Umsatzplus, ein Drittel ein Pari und ein Drittel ein Minus im Vergleich zum Vorjahrezeitraum. Den November schlossen jedoch nur 25 Prozent der Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung ab, während 60 Prozent unter dem Vorjahreswert lagen. Erwartungsgemäß positiv fällt der Vergleich zum vergangenen Samstag aus: Fast 80 Prozent der Geschäfte haben heute deutlich mehr verkauft als vor einer Woche. Insgesamt hofft der Einzelhandel auf weiter anziehende Umsätze im Weihnachtsgeschäft.

Die Verkaufsschlager des heutigen Samstags waren Adventskalender und -gestecke, Kerzen, Lichterketten, Schoko-Nikoläuse und Engelsseife. Gute Geschäfte meldeten die Unternehmen mit Spielwaren aller Art. Lego und Playmobil zählten heute vielerorts zu den Rennern. Gefragt waren auch Unterhaltungselektronik, DVD-Rekorder und Espressomaschinen. Im Buchhandel konnte der neue Harry Potter noch ein weinig die Umsätze verzaubern. Gut verkauft wurden auch Strickwaren, Sportartikel und Parfümerieprodukte. Neben Adventsschmuck und Lichterglanz verwöhnten die Geschäfte die Kunden mit heißen Getränken und vorweihnachtlichem Unterhaltungsprogramm.

Quelle und Kontaktadresse:
Hauptverband des Deutschen Einzelhandels e.V. (HDE) Am Weidendamm 1a, 10117 Berlin Telefon: 030/726250-65, Telefax: 030/726250-69

()

NEWS TEILEN: