Pressemitteilung | Deutscher Bauernverband e.V. (DBV)

LandFrauenstudie zeigt wichtige Handlungsfelder zur Stärkung von Landwirtinnen / Schulze Bockeloh: Empowerment ist wichtig

(Berlin) - Im Rahmen der Abschlusskonferenz zur LandFrauenstudie des Bundesministeriums f√ľr Ern√§hrung und Landwirtschaft, betonte die designierte Vizepr√§sidentin des Deutschen Bauernverbandes und Vorsitzende des DBV-Fachausschusses "Unternehmerinnen in der Landwirtschaft", Susanne Schulze Bockeloh, die Bedeutung von Frauen in der Landwirtschaft: "Wir brauchen Unternehmerinnen, das merken wir auf allen Ebenen des Bauernverbandes. Wir werden M√∂glichkeiten schaffen, dass Frauen sich gest√§rkt f√ľhlen, sich in unseren Gremien zu engagieren. Dieses Thema Empowerment ist ein ganz, ganz Wichtiges. Wir wollen und brauchen ein gemeinsames Netzwerk und Zusammenarbeit."

Die Studie "Frauen.Leben.Landwirtschaft" gibt Erkenntnisse √ľber die Lebens- und Arbeitssituation von Frauen in der Landwirtschaft in Deutschland. Sie zeigt auf, welche L√ľcken in Richtung der sozialen Absicherung und Gleichberechtigung noch vorhanden sind. Der Fachausschuss Unternehmerinnen begr√ľ√üt die Studie, denn sie bekr√§ftigt, dass hier in der Landwirtschaft weiterhin Nachbesserungsbedarf besteht. Umso wichtiger ist die zuk√ľnftige Arbeit des Fachausschuss "Unternehmerinnen in der Landwirtschaft", die Hemmnisse abzubauen und auch die Stimme der Landwirtinnen in der Politik zu h√∂ren.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Bauernverband e.V. (DBV) Pressestelle Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin Telefon: (030) 31904-0, Fax: (030) 31904-205

(jg)

NEWS TEILEN: