Pressemitteilung | Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)

NABU-Klimafonds startet mit 25 Millionen Euro f√ľr nat√ľrlichen Klimaschutz

(Berlin) - Bei normalen Witterungsbedingungen wird in Deutschland in einem entw√§sserten Moor innerhalb eines Jahres so viel CO2 freigesetzt, wie vorher in 50 bis 200 Jahren gebunden wurde. Nur nasse Moore speichern Kohlenstoff, w√§hrend sich die Moorsubstanz ohne Wasser zersetzt und dann in k√ľrzester Zeit den gespeicherten Kohlenstoff wieder frei gibt, der so als Treibhausgas in die Atmosph√§re gelangt. Die Minderung der CO2-Emissionen aus den deutschen Moorb√∂den durch Wiedervern√§ssung kann also erheblich zum Klimaschutz beitragen. Gesunde Moore sind nat√ľrlicher Klimaschutz.

√úber Jahrhunderte hinweg galt es als kulturelle Errungenschaft Moore und B√∂den zu entw√§ssern, um sie landwirtschaftlich zu nutzen. Heute wissen wir, dass Mooren nicht nur ihre Funktion als Wasserspeicher und R√ľckhalteraum, sondern zugleich auch der Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten verloren gegangen ist und unser Klima zus√§tzlich belastet wird. Mit dem millionenschweren NABU-Klimafonds zum Ausbau des nat√ľrlichen Klimaschutzes will der NABU Moore erhalten und wiedervern√§ssen. Mitinitiator und Hauptgeldgeber des Klimafonds ist der langj√§hrige NABU Kooperationspartner REWE. Seit mehr als einem Jahrzehnt treiben der NABU und die REWE Group bereits gemeinsam Nachhaltigkeitsthemen voran.

NABU-Bundesgesch√§ftsf√ľhrer Leif Miller zum Start des NABU-Klimafonds: "Deutschland steht auf Platz sechs der weltweit gr√∂√üten CO2-Emittenten. Daraus erw√§chst eine gro√üe Verantwortung, einen relevanten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dank des gro√üen Engagements von Mitinitiator REWE k√∂nnen wir mit dem NABU-Klimafonds bereits in den n√§chsten f√ľnf Jahren 25 Millionen Euro in nat√ľrlichen Klimaschutz investieren. Dabei √ľbernehmen wir als Naturschutzmacher*innen Verantwortung f√ľr die klimawirksame Wiedervern√§ssung von Mooren und landwirtschaftlich genutzten Moorfl√§chen.”

Die meisten Moorb√∂den in Deutschland werden derzeit land- oder forstwirtschaftlich genutzt. Eine Wiederanhebung der Wasserst√§nde in diesen Fl√§chen ist somit auch mit einer Ver√§nderung der Bewirtschaftbarkeit oder der Bewirtschaftungsform verbunden. Diesen Einschnitt in gewachsene Produktionsabl√§ufe m√∂chte der NABU kompensieren, indem er eine Pr√§mie in Abh√§ngigkeit von der H√∂he der Minderung von CO2-Emission aus einer konkreten Fl√§che an die betroffenen Land- und Forstwirte zahlt. Das hei√üt, je h√∂her der Wasserstand angehoben wird, desto mehr CO2 bleibt im Boden gebunden und umso mehr profitieren Fl√§chenbewirtschafter von der NABU-Pr√§mie Klima+. Eine Bewerbung ist das ganze Jahr √ľber m√∂glich.

Dr. Daniela B√ľchel, Bereichsvorst√§ndin f√ľr HR und Nachhaltigkeit bei der REWE Group, erl√§utert das Engagement von REWE: "Die Unterst√ľtzung des NABU-Klimafonds ist f√ľr uns ein wichtiger Schritt, unser langj√§hriges Engagement im Bereich Klimaschutz mit einem glaubw√ľrdigen und vertrauensw√ľrdigen Partner weiter zu forcieren und konkret Verantwortung zu √ľbernehmen. Mit dem NABU verbindet uns bereits eine langj√§hrige, partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wir glauben an das gro√üe Potenzial gesunder Moore f√ľr einen wirksamen Klimaschutz."

Der NABU-Klimafonds steht auch f√ľr andere Unternehmen mit ernsthaften Natur- und Klimaschutzambitionen offen. Mit den in den Klimafonds eingezahlten Mitteln werden Naturschutzprojekte mit positiver Biodiversit√§ts- und Klimawirkung umgesetzt. Der NABU-Klimafonds unterst√ľtzt die Wiedervern√§ssung von Moorfl√§chen und damit die messbare Einsparung von Treibhausgas-Emissionen vorwiegend auf durch Landwirtschaft und Torfabbau degradierten Moorb√∂den. Entsprechend dem Projektportfolio werden auf wissenschaftlicher Basis die dadurch erreichbaren CO2-Effekte ermittelt und mit den beteiligten Partnern des NABU-Klimafonds geteilt.

Quelle und Kontaktadresse:
Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) Pressestelle Charitéstr. 3, 10117 Berlin Telefon: (030) 284 984-0, Fax: (030) 284 984 - 20 00

(ss)

NEWS TEILEN: