Pressemitteilung | MVFP Medienverband der freien Presse e.V.

Neue Zeiten, neue Wege: Wie Zeitschriftenverlage ihre Marken erfolgreich in die Zukunft bringen / Top-Referenten, Panels und Diskussionsrunden befassen sich auf den VDZ-Zeitschriftentagen 2009 am 16./17. November in Berlin mit dem Strukturwandel der Branche

(Berlin) - Die Zeitschriftenverleger stehen vor großen Herausforderungen. Eine weltweite Wirtschaftskrise sorgt bei den Werbemärkten für nie gekannte Verunsicherung, zugleich verändert die Digitalisierung die Medienbranche in weitreichendem Maße. Wie kann vor diesem Hintergrund der unverzichtbare Qualitätsjournalismus auch zukünftig gesichert werden, welche Businessmodelle tragen die Verlage verlässlich in die Zukunft? Mit diesen und weiteren wichtigen Kernfragen befassen sich in diesem Jahr die VDZ-Zeitschriftentage am 16./17. November in Berlin. Unter dem Motto "Neue Zeiten, neue Wege" versammelt der Kongress namhafte Experten und Spitzenmanager aus Medien, den Top-Dax-Unternehmen und der Politik. Diskutiert werden die Herausforderungen des Strukturwandels und die Möglichkeiten für die Publikums- wie Fachzeitschriftenverlage, hieraus neue Strukturen und Geschäftsbereiche zu erschließen.

Der erste Kongresstag führt Spitzenvertreter in den "Views from the Top" aus Wirtschaft und Verlagen zusammen, die darüber diskutieren werden, mit welchen unternehmerischen Strategien und unter ordnungspolitischen Rahmenbedingungen eine dauerhafte Belebung des Marktes zu erreichen ist. Darüber hinaus werden an diesem Tag erstmals die Ergebnisse einer neuen Marktstudie von Gregor Vogelsang, Booz & Company vorgestellt. Neben einem weiteren Panel, das hochrangige Verlagsmanager der Publikums- und Fachpresse versammelt, ergänzen Fach-Sessions aus den Bereichen Marketing, Digitale Medien, Vertrieb, International und Fachpresse das Veranstaltungsangebot des ersten Kongresstages. Am Abend versammelt sich die Branche dann traditionell zur Publishers´ Night mit der Verleihung der Goldenen Victoria. Der zweite Tag wird in diesem Jahr mit einer Keynote von Dr. Eberhard von Koerber, Co-Präsident Club of Rome eröffnet, der sich wie in jedem Jahr die Chefredakteursrunde anschließen wird.

Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie in Kürze im Internet unter www.zeitschriftentage.de.

Quelle und Kontaktadresse:
Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ), Haus der Presse Pressestelle Markgrafenstr. 15, 10969 Berlin Telefon: (030) 726298-0, Telefax: (030) 726298-103

(el)

NEWS TEILEN: