Pressemitteilung | (vzbv) Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Neuer Ratgeber "Kraftfahrzeugversicherung" der Verbraucherzentralen

(Berlin) - Etwa 45 Millionen Auto-Haftpflichtpolicen für ebenso viele PKWs bestehen derzeit in Deutschland. Dafür zahlen die Verbraucher jährlich Beiträge in Höhe von insgesamt über 21 Milliarden Euro. Dutzende Versicherungsunternehmen locken die Kunden mit Sonderrabatten für Garagenbesitzer, Wenig-Fahrer, unfallfreies Fahren und den Zweitwagen. Dadurch sind einerseits die Prämien gesunken, andererseits wird es für den Einzelnen immer schwieriger, den richtigen Versicherungsschutz zu finden. Wer seine Versicherung noch zum Jahresende wechseln will, muss bis spätestens 30. November handeln, da dann die Kündigungsfrist zum 31. Dezember endet. Hilfe bietet der neue Ratgeber „Kraftfahrzeugversicherung“ der Verbraucherzentralen.

Auf 100 Seiten erfahren Autofahrer alles über die verschiedenen Versicherungen rund ums Auto, von der Haftpflicht- über die Kasko-, die Verkehrsrechtsschutz- bis zur Insassenunfallversicherung. Welche man wirklich braucht - und auf welche man verzichten kann. Zudem vermittelt der Ratgeber, wie man eine preisgünstige Versicherung findet und worauf bei einer Kündigung oder einem Wechsel zu achten ist. So sollte etwa eine Kündigung immer per Einschreiben mit Rückschein verschickt werden, damit der Kunde beweisen kann, dass der Versicherer die Kündigung erhalten hat. Das Buch beschreibt zudem die Schritte der Schadensabwicklung und zeigt auf, worauf man als Kunde achten muss, wenn es einmal "gekracht" hat.

Quelle und Kontaktadresse:
vzbv Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. Markgrafenstr. 66, 10969 Berlin Telefon: 030/258000, Telefax: 030/25800218

()

NEWS TEILEN: