Pressemitteilung | Verein Deutsche Fachpresse

Neues Yellow Paper der Deutschen Fachpresse zum Thema "Mobile Content" erschienen

(Frankfurt am Main) - Jederzeit, von jedem Ort aus flexibel auf Inhalte zugreifen können - das gehört für Jugendliche längst zum Alltag. Doch auch die Verlagswelt beschäftigt sich aktuell intensiv mit dem Thema "Mobile Content". Neue komfortable Endgeräte, einfache Zahlungssysteme und raffinierte Software tragen zu einem rasanten Wachstum bei. Welche Anwendungen und Plattformen gibt es? Was ist bei Technik und Marketing zu beachten? Mit welchen Investitionen ist zu rechnen, und sind neue Erlösmodelle für Fachinhalte möglich? Dazu hat die Kommission Online der Deutschen Fachpresse jetzt ein neues Yellow Paper mit dem Titel "Mitmachen bei Mobile Content - Verständlich erklärt" veröffentlicht. Ziel der Autoren Christina Güll (Deutscher Landwirtschaftsverlag) und Thomas Lennartz (NWB Verlag) ist es, die Entwicklung mobiler Anwendungen zu beschreiben, Daten und Fakten zu liefern und gleichzeitig praktische Tipps zu geben für Konzeption, Umsetzung und Vermarktung von mobilen Inhalten. Seit 2006 publiziert die Deutsche Fachpresse unter dem Namen "Yellow Paper" eine Schriftenreihe zu aktuellen Themen für die Anbieter von Fachmedien.

Das neue Yellow Paper startet mit einer grundlegenden Begriffsdefinition und der Entwicklung mobiler Inhalte ("Mobile Content") seit der Jahrtausendwende. Es folgen ein Überblick über die Marktentwicklung und die technischen Voraussetzungen, die notwendig sind, um Mobile Content nutzerfreundlich anbieten zu können.

Speziell auch für Einsteiger hilfreich: Das dritte Kapitel zeigt die praktischen Vorteile und den Mehrwert mobiler Anwendungen auf, bevor es im vierten Kapitel um die Umsetzung im eigenen Verlag geht. Wie kann ich die Entscheider in meinem Verlag von der Notwendigkeit überzeugen, Mobile Content anzubieten? Und, wenn diese Hürde genommen ist, welcher Inhalt eignet sich für mobile Anwendungen? Darüber hinaus bietet das Yellow Paper einen Überblick über verschiedene Abrechnungsmodelle und Hintergrundinformationen zur Programmierung. Den Abschluss bilden Informationen zu Vermarktung und Vertrieb sowie zur Einbindung von Werbepartnern.

Das 18-seitige Yellow Paper "Mitmachen bei Mobile Content - Verständlich erklärt" (DIN A4) kann im Frankfurter Büro der Deutschen Fachpresse bestellt werden. Mitglieder der Deutschen Fachpresse erhalten es als PDF-Datei kostenlos und in gedruckter Fassung für 15 Euro. Nicht-Mitglieder bezahlen jeweils 30 Euro für die PDF-Datei oder für die gedruckte Fassung.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Fachpresse im Börsenverein Caroline Reich, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Großer Hirschgraben 17-21, 60311 Frankfurt am Main Telefon: (069) 1306-326, Telefax: (069) 1306-417

(tr)

NEWS TEILEN: