Pressemitteilung | Deutscher Reiseverband e.V. (DRV)

Personalie: Gerd Hesselmann kündigt Rücktritt als DRV-Präsident an

(Frankfurt) - Der Präsident des Deutschen Reisebüro und Reiseveranstalter Verbandes e.V. (DRV), Gerd Hesselmann, gibt seinen Rücktritt mit Wirkung vom 28. Oktober 2000 bekannt. Hesselmann legt sein Ehrenamt offiziell bei der Mitgliederversammlung während der Plenarsitzung der DRV-Jahrestagung in Marbella/Spanien Ende Oktober 2000 nieder. Laut DRV-Satzung findet die Wahl des neuen ehrenamtlichen Präsidenten in geheimer Abstimmung während der Mitgliederversammlung statt.

„Ich muss heute erkennen, dass ich aufgrund der Belastungen durch meine hauptberufliche Tätigkeit meinen eigenen Anforderungen und denen der Mitglieder sowie den Erwartungen der Branche nicht in vollem Umfang gerecht werden kann“, kommentiert Gerd Hesselmann seine Entscheidung und freut sich gleichzeitig über die Ergebnisse seiner Arbeit: „Ich bin stolz, auf zahlreiche Beispiele für die erfolgreiche Verbandsarbeit während meiner Amtszeit zurückblicken zu können, wie das Urteil zu den variablen Landegebühren und die Regelung zur Euro-Preisauszeichnung in den Reisekatalogen ab August 2001. Beide Themen konnte ich maßgeblich voranbringen. Die hochkarätige DRV-Mittelstandstagung in Berlin ist ein weiteres Beispiel für die erfolgreiche DRV-Arbeit. Sie belegt gleichzeitig das Funktionieren des Säulenmodells“.

Gerd Hesselmann war von 1994 bis 1998 hauptamtlicher Präsident des DRV. Seit der Neustrukturierung des Verbandes und der Einführung des Säulenmodells im Jahr 1998 führt Hesselmann den Verband im Ehrenamt.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Reisebüro und Reiseveranstalter Verband e.V. (DRV) Mannheimer Str. 15, 60329 Frankfurt Telefon: 069/2739070 Telefax: 069/236647

()

NEWS TEILEN: