Pressemitteilung | IG Metall - Industriegewerkschaft Metall Vorstand

Personalie: Jürgen Peters ist neuer Präsident des Internationalen Metallgewerkschaftsbundes

(Frankfurt am Main/Kapstadt) - Neuer Präsident des Internationalen Metallgewerkschaftsbundes (IMB) ist der IG Metall-Vorsitzende Jürgen Peters. Wie die IG Metall-Pressestelle am 4. Dezember mitteilte, folgt Peters damit dem ehemaligen IG Metall-Vorsitzenden Klaus Zwickel, der seit 1993 IMB-Präsident war. Im IMB sind über 200 Metallgewerkschaften zusammen geschlossen, die insgesamt 25 Millionen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen aus 100 Ländern vertreten.

Peters forderte auf der IMB-Tagung in Kapstadt die Gewerkschaften auf, ihre weltweite Zusammenarbeit weiter auszubauen und den Aufbau arbeitsfähiger Gewerkschaften "überall in der Welt" voranzutreiben. Der IMB sollte es sich zur Aufgabe machen, in den Entwicklungs- und Schwellenländern nationale und regionale Netzwerke der Gewerkschafts- und Arbeitnehmervertretung pro Unternehmen oder Branche aufzubauen. Wichtig sei eine "Globalisierung mit menschlichem Antlitz". Die Metallgewerkschaften müssten sich für eine neue Architektur der globalen Finanzmärkte und für eine gerechtere Welthandelsordnung einsetzen. Der Abstand zwischen den reichsten und ärmsten Menschen aller Nationen werde ständig größer, kritisierte Peters. "Wer glaubt, der Norden könnte sich als Wohlstandsfestung vom Elend der Welt auf Dauer abschotten der irrt." Früher oder später schlügen die Folgeprobleme von Armut und Perspektivlosigkeit auf die reichen Regionen zurück.

Quelle und Kontaktadresse:
Industriegewerkschaft Metall (IGM) Lyoner Str. 32, 60528 Frankfurt Telefon: 069/66930, Telefax: 069/66932843

()

NEWS TEILEN: