Pressemitteilung | Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V. (DStGB)

Tübingen - Eine Stadt macht blau

(Berlin) - Klimaschutz ist in Kommunen ein zentrales Zukunftsthema. Die Städte und Gemeinden sind besonders gefordert. die zur Erfüllung der ehrgeizigen Klimaschutzziele in Deutschland notwendigen Maßnahmen vor Ort umzusetzen. Die Stadt Tübingen ist in diesem Bereich bereits vorbildlich und wurde dafür beim Bundeswettbewerb "Kommunaler Klimaschutz" ausgezeichnet. Oberbürgermeister Boris Palmer stellt die Kampagne am 31. August 2009 bei einem Online-Vortrag den Mitgliedern des Netzwerk Zukunftsstädte vor.

Die Universitätsstadt am Neckar wurde im Juni beim Bundeswettbewerb "Kommunaler Klimaschutz 2009" des Bundesumweltministeriums für ihre umfassende Kampagne "Tübingen macht blau - 10 Prozent weniger CO2 bis 2010" als eine von drei Gewinnerinnen ausgezeichnet. In einem multimedialen Online-Vortrag wird Oberbürgermeister Boris Palmer aus Tübingen sein innovatives Projekt vorstellen und diesbezüglich auch über seine aktuellen Erfahrungen mit dem Einsatz der Mittel aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung sprechen.

Der Vortrag findet am 31. August 2009 von 14:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr statt. Das ca. 90-minütige "WebexTM-Meeting" ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Erfahrungsaustausch über Internet und Telefon, ohne eine zeitintensive Dienstreise antreten zu müssen. Im Anschluss haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, an Oberbürgermeister Palmer Fragen per Telefon oder Chat zu stellen.

Boris Palmer wurde im Oktober 2006 mit 34 Jahren zum Oberbürgermeister der Stadt Tübingen gewählt. Damit gelang erstmals einem grünen Kandidaten, eine OB-Wahl im ersten Durchgang für sich zu entscheiden. In seiner Rede an die Bürgerschaft kündigte er an, den Klimaschutz vor Ort zum zentralen Thema seiner Amtszeit zu machen. Zahlreiche Auftritte in TV-Sendungen wie Maybrit Illner, Anne Will, oder Nachtcafé haben Palmer weit über die Stadtgrenzen für dieses Engagement bekannt gemacht. Auf der Liste der Gäste, die Oberbürgermeister Palmer seit Amtsantritt in Tübingen begrüßt hat, finden sich zahlreiche Namen national und international bedeutender Persönlichkeiten. Dazu gehören u. a. Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu und Dr. Asghar Ali Egineer, Träger des Alternativen Nobelpreises.

Der DStGB lädt herzlich ein, am 31. August 2009 von 14.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr im Internet an der kostenlosen Online-Konferenz teilzunehmen. Anmeldungen sind bis spätestens 28. August 2009 auf der unten genannten Page möglich. Alle weiteren Informationen werden danach umgehend per E-Mail versand:

https://dstgb.webex.com/dstgb/j.php?ED=126521137&RG=1&UID=0

Informationen zu den technischen Voraussetzungen und ein Demo finden sich unter: www.webex.de.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB) Pressestelle Marienstr. 6, 12207 Berlin Telefon: (030) 773070, Telefax: (030) 77307200

()

NEWS TEILEN: