Pressemitteilung | BGA - Bundesverband Großhandel, Außenhandel und Dienstleistungen e.V.

Umsätze im Großhandel unbefriedigend

(Berlin) - "Die aktuelle Geschäftslage im Großhandel ist miserabel. Einzig die Hoffnung auf bessere Umsätze in der Zukunft hellt die Stimmung der Branche auf. Wir brauchen endlich wieder Binnenwachstum. Dazu muss die Politik die Fesseln der Wirtschaft lösen und die notwendigen Reformen auf dem Arbeitsmarkt, bei Steuern und den Sozialabgaben umsetzen." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), am 30. September in Berlin anlässlich der Veröffentlichung der Großhandelsumsatzzahlen durch das Statistische Bundesamt.

Die Großhandelsumsätze sind im August erneut zurückgegangen. Die Großhandelsverkaufszahlen lagen um preisbereinigt 3,5 Prozent hinter ihrem Vorjahresergebnis. Von den Rückgängen waren nahezu alle Großhandelsbranchen betroffen. Lediglich der Handel mit Maschinen etc. konnte seine Umsätze um 2 Prozent steigern, wobei auch dieser Wert preisbereinigt um -3,4 Prozent zurückging. Nachdem der Großhandel seine Umsätze im ersten Halbjahr noch um 0,3 Prozent steigern konnte, zehrt das dritte Quartal des Jahres dieses Plus wieder auf.

"Nach der Verabschiedung der Gesundheitsreform müssen nun auch die Reformen der übrigen Sozialversicherungssysteme in Angriff genommen werden. Sowohl die Rürup- als auch die Herzog-Kommission haben geeignete Konzepte vorgelegt, wie die sozialen Sicherungssysteme finanzierbar und zukunftstauglich gestaltet werden können. Ziel muss es zugleich sein die Lohnnebenkosten zu senken. Bundesregierung und Opposition müssen die Weichen nun auch endlich neu stellen. Ohne tiefgreifende Einschnitte und eine Einschränkung des
Wohlfahrtsstaates werden mehr Wachstum und Beschäftigung nicht zu erreichen sein", so Börner abschließend.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels e.V. (BGA) Am Weidendamm 1A, 10117 Berlin Telefon: 030/590099521, Telefax: 030/590099539

()

NEWS TEILEN: