Pressemitteilung | MVFP Medienverband der freien Presse e.V.

VDZ launcht Website mit erfolgreichen Crossmedia-Fallstudien / Erstes umfangreiches Informationsangebot rund um das Thema Crossmedia

(Berlin) – Was Crossmedia-Werbung leisten kann, zeigt jetzt eine neue Website des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, die sich speziell an Werbungtreibende, Agenturen und Medien richtet. Unter www.crossmedia-cases.de hat der VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger ausgewählte Crossmedia-Kampagnen verschiedener Branchen und Mediengattungen zusammengestellt. Die Fallstudien-Datenbank zu Crossmedia-Werbung ist in Umfang und Informationstiefe die erste medien-, agentur- und branchenübergreifende Zusammenstellung in Deutschland. Die teilweise animierten Abbildungen der eingesetzten Werbemittel werden ergänzt durch Kampagnen-Details wie Idee, Zielsetzung, Zielgruppen, Effizienznachweise und Testimonials.

Die Studiendatenbank, die kontinuierlich aktualisiert wird, kann benutzerfreundlich nach verschiedenen Kriterien wie Kampagnenziel, Branche, Kunde, Mediengattung, Werbeträger oder Verlag durchsucht werden. Darüber hinaus bietet die Website weiterführende Informationen rund um das Thema Crossmedia wie ein Glossar, aktuelle Ergebnisse der Marktforschung und weitere Studien. Konzept und Realisation erfolgte durch die Hamburger Multimediaagentur aberratio.

Quelle und Kontaktadresse:
Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ) Haus der Presse, Markgrafenstr. 15, 10969 Berlin Telefon: 030/726298-0, Telefax: 030/726298-103

NEWS TEILEN: