Pressemitteilung | Virchowbund - Verband der niedergelassenen √Ąrztinnen und √Ąrzte Deutschlands e.V.

Vorstandswahl zur Bundes√§rztekammer: Niedergelassene √Ąrzte fordern Parit√§t im Pr√§sidium

(Berlin) - "Die parit√§tische Vertretung niedergelassener √Ąrzte muss endlich auch im Vorstand der Bundes√§rztekammer ankommen. Es kann nicht sein, dass sich die Zahl der Klinik√§rzte und die der niedergelassenen √Ąrzte in der Versorgung die Waage halten, die Praxis√§rzte im Vorstand der Bundes√§rztekammer aber in der Minderheit sind", erkl√§rt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen √Ąrzte Deutschlands, Dr. Dirk Heinrich. Denn nur vier von 19 Vorstandsmitgliedern sind niedergelassen.

"Mittelfristiges Ziel der Praxisärzte muss es sein, rund die Hälfte aller Vorstandsmitglieder im Präsidium der Bundesärztekammer zu stellen", so der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes zu den Anfang Juni anstehenden Wahlen.

"Die ambulante Versorgung gewinnt auch f√ľr die √Ąrztekammern immer mehr an Bedeutung: Viele Bereiche der Weiterbildung werden sich weiterhin in den ambulanten Bereich verschieben. Die Verlagerung der √§rztlichen Behandlung vom station√§ren in den ambulanten Sektor wird sich ebenso fortsetzen", bemerkt Dr. Heinrich.

Entsprechend m√ľsse die Repr√§sentanz von niedergelassenen √Ąrztinnen und √Ąrzten auch in den Gremien der Bundes√§rztekammer gest√§rkt werden. Dort nehme die Unterbesetzung von Praxis√§rzten inzwischen bereits abstruse Z√ľge an: So sind im Ausschuss "Ambulante Versorgung" der Bundes√§rztekammer mittlerweile nur 4 von 9 Vertretern origin√§r niedergelassene √Ąrzte. Zudem wird dem Klinikbereich durch eine St√§ndige Konferenz "Krankenhaus" eine h√∂here Bedeutung beigemessen.

Daher fordert der Verband der niedergelassenen √Ąrzte, dass auf die frei zu bestimmenden Vorstandspositionen der Bundes√§rztekammer ein niedergelassener Hausarzt und ein niedergelassener Facharzt gew√§hlt werden. Dazu fordert der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes vom 114. Deutschen √Ąrztetag in Kiel vor allem Mut und Entschlossenheit: "Die Chancen f√ľr einen Wechsel stehen nicht schlecht, denn weit √ľber die H√§lfte der Delegierten zum diesj√§hrigen Deutschen √Ąrztetag sind niedergelassene √Ąrzte", stellt Dr. Heinrich fest.

Quelle und Kontaktadresse:
NAV-Virchow-Bund Verband der niedergelassenen √Ąrzte Deutschlands, Bundesgesch√§ftsstelle Berlin Klaus Greppmeir, Hauptgesch√§ftsf√ľhrer Chausseestr. 119b, 10115 Berlin Telefon: (030) 288774-0, Telefax: (030) 288774-15

(el)

NEWS TEILEN: