Pressemitteilung |

Werbeartikel erwecken den Computer zum wahren Kommunikations-Kollegen

(Neuss) - HUB, USB, Hot Spot, www oder LAN gehören zum Wortschatz der modernen Arbeitswelt wie Scanner, Webcams, PAD oder Handy. Auch in der Freizeit wollen immer mehr Menschen „online“ sein. „Kommunikation ist das tragende Element bei der Nutzung von Laptops oder stationären Computern“, erklärt Hans-Joachim Evers, 1. Vorsitzender des Gesamtverbandes der Werbeartikel Wirtschaft (GWW). „Berührungsängste vor Technik hat die junge Generation ohnehin nicht. Aber auch ältere Semester freunden sich rasch mit Tastatur, Bildschirm und Mouse an. Die Möglichkeit, mit sehr viel mehr Freunden, Bekannten, oder Geschäftspartnern und Medien in Kontakt zu treten fasziniert alters- und branchenübergreifend.“

Für die werbetreibende Wirtschaft ist daher das Produktfeld rund um den Computer ein reizvolles Betätigungsfeld. „Die lange Zeit, die ein Nutzer mit seinem Laptop verbringt, erhöht natürlich auch die Aufmerksamkeit für Werbung, die direkt mit dem Computer zu tun hat“, verdeutlicht Hans-Joachim Evers. Zur Speicherung von Daten sind USB-Sticks praktisch unumgänglich. Bei sinkenden Anschaffungspreisen ein erschwingliches Produkt, dass durch eine konkrete Werbeaufbringung zum nützlichen Werbeartikel avanciert. „Selbst bei Computer älterer Bauart, „also beispielsweise nur mit einen USB-Anschluß, können spezielle Werbeartikel hilfreich sein, z.B. USB Hub´s. Bis zu vier weitere externe Geräte können durch eine solche Weiche angeschlossen werden. Wie immer lässt das aufgebrachte Firmenlogo oder eine Werbebotschaft auf der Vorderseite den Betrachter stets erkennen, wem man diese Hilfe verdankt.“

Generell ist das Potenzial von extern angeschlossenen Geräten vielfältig, praktisch und groß. So lässt ein „USB Kaffeewärmer“ direkt neben der Tastatur das Heißgetränk nicht zum kalten Kaffee werden. Bei schwülen Raumtemperaturen können leistungsstarke Ventilatoren in Bewegung gebracht werden. „Auch das Thema Atmosphäre“, so Hans-Joachim Evers, „realisiert sich spielend über das USB-Kabel. Benutzte man früher Duftkerzen zur Aromaentwicklung, werden heutzutage „USB-Duftbrenner“ eingesetzt. Mittels spezieller Duftöle oder Duftwachse können unterschiedliche Düfte in die Nase steigen und somit für eine angenehme Atmosphäre sorgen.“

Für Miles-and-More-Fans oder BahnCard-Besitzer bietet sich ein ganzes USB-Reiseset an: „Hier sind in handlichem Format nicht nur eine optische Mouse, 1 HUB mit vier verschiedenen Anschlüssen kombiniert, sondern auch ein Mikrofon für Internet-Sprachkommunkation“, erläutert Hans-Joachim Evers eines von vielen Modellen dieser Reise-Sets. Wenn es dann im Zug mal dunkel wird, hilft eine luxstarke LED-Lampe, natürlich über einen USB-Anschluß für punktgenaue Helligkeit. Eine lästige Nebenerscheinung beim Gebrauch des Laptops ist die Verschmutzung der Tastatur oder des Bildschirms, das generelle Staubproblem. Hier bietet sich ein USB-Mini-Staubsauger als dienbarer Geist an. Unterschiedliche Aufsätze erlauben flächenmäßiges oder gezieltes Reinigen, je nach Situation. Und beim kabellosen Betreiben des Laptops, sucht man gelegentlich vergeblich nach einem Hot-Spot. Auch hier bietet ein Werbeartikel Abhilfe“, so Hans-Joachim Evers, „und bietet sehr erfolgreich den Hot-Spot-Finder an. Dabei handelt es sich um ein nur 34 Gramm leichtes Produkt, das Signale in einer Entfernung von bis zu 70 Metern erkennt. Es ist also kein Laptop zum Auffinden des Wi-Fi-Signals mehr nötig. Drei Leuchtanzeigen weisen auf die Stärke des Signals hin. In Verbindung mit einem Schlüsselanhänger und einer prägnanten Werbeaufbringung, wird aus diesem Produkt ein erstklassiger Werbeartikel“.

Fazit: „Die Werbeartikelwirtschaft demonstriert durch die Vielzahl nützlicher, wie praktischer Produkte rund um den Computer, wie sehr sie für die werbetreibende Wirtschaft eine positive Nachhaltigkeit beim Kunden erreichen kann“, resümiert Hans-Joachim Evers, „und dass sowohl am Arbeitsplatz, wie in den heimischen vier Wänden oder in der Freizeit des Kunden“. Werbeartikel mit hohem Nutzen kennen keine räumlichen oder zeitlichen Grenzen.

Quelle und Kontaktadresse:
GWW Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. Hans-Joachim Evers, Vorstand Gartenstr. 33a, 41460 Neuss Telefon: (02131) 222680, Telefax: (02131) 222660

(sk)

NEWS TEILEN: