Pressemitteilung | (DIHK) Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

Zum Ausbildungsstart erklärt DIHK-Präsident Eric Schweitzer: "Viele Ausbildungsplätze suchen noch Azubi!"

(Berlin) - "Jugendliche haben 2018 beste Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden und sich damit eine gute Grundlage für ihre berufliche Zukunft zu schaffen. Derzeit sind allein bei den Arbeitsagenturen noch 200.700 freie Plätze gemeldet - deutlich mehr als die Zahl der 139.700 Jugendlichen, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. Für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz heißt es deshalb jetzt: Aktiv werden und zugreifen. Viele Ausbildungsplätze suchen noch ihren Azubi! Die Arbeitsagenturen und Industrie- und Handelskammern helfen gerne. Auch ein Blick in die IHK Lehrstellenbörse mit vielen Angeboten lohnt sich.

Ausbildungsplätze sind noch in nahezu allen Berufen und Regionen frei. Besonders viele Chancen gibt es im Einzelhandel, im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie für Kaufleute im Büromanagement. Betriebe suchen händeringend Nachwuchs. Schon im vergangenen Jahr konnte mehr als jedes dritte Ausbildungsunternehmen nicht alle Plätze besetzen. Viele Betriebe bieten daher verstärkt jungen Leuten mit schwächeren Schulleistungen eine Chance. Andere werben mit attraktiven Zusatzangeboten um Abiturienten. So werden Duale Studiengänge, Ausbildungen mit integriertem Auslandsaufenthalt oder spannende Zusatzqualifikationen angeboten. Zudem werben Unternehmen verstärkt um Studienabbrecher. Insgesamt gilt: Wer gute IT-Kenntnisse und Interesse an digitalen Anwendungen mitbringt, kann in vielen Branchen besonders punkten."

Quelle und Kontaktadresse:
(DIHK) Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. Pressestelle Breite Str. 29, 10178 Berlin Telefon: (030) 203080, Fax: (030) 203081000

(ta)

NEWS TEILEN: