Pressemitteilung | Verband Wohneigentum e.V.

27. VWE-Bundeswettbewerb für Siedlungen / Virtuelle Auszeichnung der Preisträger am Donnerstag, 3. Dezember, 19 Uhr

(Bonn) - Der 27. Bundeswettbewerb des Verband Wohneigentum (VWE) ist auf der Zielgeraden. 15 Eigenheim-Siedlungen aus ganz Deutschland haben sich an dem Wettbewerb "Wohneigentümer - heute für morgen aktiv" beteiligt und den kritischen Augen der Fachjury präsentiert - coronabedingt digital.

Entsprechend erfolgt auch die Auszeichnung der Preisträger digital. Für die Teilnehmer wird es am Donnerstag, 3. Dezember, 19 Uhr, spannend - dann wird der Film der virtuellen Siegerehrung freigeschaltet, in dem die Preisträger bekanntgegeben und in kurzen Clips vorgestellt werden. Den Link zum Film finden Sie am Donnerstag auf unserer Webseite:
https://www.verband-wohneigentum.de.

"Lebendige Nachbarschaft - gelebte Nachhaltigkeit" war Schwerpunktthema des Wettbewerbs, den der VWE alle vier Jahre auslobt und dessen Ziel es ist, durch alltagstaugliche Best-Practice-Beispiele Anregungen für das gemeinschaftliche Wohnen der Zukunft zu geben.

Der Bundeswettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Er wird vom BMI finanziell unterstützt und fachlich begleitet vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

Quelle und Kontaktadresse:
Verband Wohneigentum e.V. Pressestelle Oberer Lindweg 2, 53129 Bonn Telefon: (0228) 6046820, Fax: (0228) 6046825

(mj)

NEWS TEILEN: