Pressemitteilung | Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VUMV)

„Führen in Schule und Betrieb“ – Erfahrungen der Wirtschaft auch für Schulen nützlich – erfolgreiche Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft Schule Wirtschaft

(Schwerin) - „Die Rahmenbedingungen für Führung in Schule und Betrieb unterscheiden sich, dennoch gibt es Erfahrungen der Wirtschaft, die für Schulen von Nutzen sein können“, so Dr. Ute Thomas, Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft Schule Wirtschaft am heutigen Dienstag (25. April 2006) in Hasenwinkel.

Das 15jährige Bestehen der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Mecklenburg-Vorpommern, getragen durch die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e. V. und das Bildungswerk der Wirtschaft MV e. V., war Anlass, mit rund 100 Teilnehmern über Fragen zum Thema „Führen in Schule und Betrieb" zu diskutieren.

Brigitte Zeplien, Schulleiterin der Warnowschule Papendorf resümierte über ihr Führungspraktikum in der Ostseesparkasse Rostock „Ich konnte umfangreiche, auf meine Schule
übertragbare Erkenntnisse gewinnen“.

Rüdiger Bretschneider, Schulleiter der Gesamtschule Mitte in Neubrandenburg, konnte nachhaltige Eindrücke und Erfahrungen insbesondere in den Bereichen Qualitätssicherung, Personalmanagement und Strukturentwicklung in der Firma Webasto AG in Neubrandenburg gewinnen. Gemeinsam mit seinem Q-Team will er die neuen Aufgaben schrittweise umsetzen.

„Mehr Eigenverantwortung stellt auch hohe Ansprüche an die Führungsfunktion der Schulleitungen und neue Aufgaben, wie Personalführung und Personalentwicklung, Qualitätssicherung und Controlling, die unter den gegebenen Rahmenbedingungen an Schulen selbstständig zu meistern sind“, so Thomas an die Teilnehmer der Jahrestagung.

Die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e. V. und NORDMETALL – Verband der Metall- und Elektroindustrie e. V. unterstützen deshalb das Modellvorhaben „Mehr Selbstständigkeit für Schulen“ mit einem Weiterbildungsprojekt für Schulleiter.

Thomas` Fazit der Jahrestagung: „Mehr Gestaltungsfreiraum in Schulen motiviert einfach, bewirkt Innovation. Mehr Verantwortung führt zu stärkerer Identifikation. Das ist in der Wirtschaft so und auf Schulen also übertragbar. Hier profitieren am Ende die Schüler.“

Quelle und Kontaktadresse:
Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. Marcus Kremers, Pressesprecher Eckdrift 93, 19061 Schwerin Telefon: (0385) 6356100, Telefax: (0385) 6356151

(bl)

NEWS TEILEN: