Pressemitteilung | Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VUMV)

Investorenwerbung mit ostdeutschen Standortvorteilen richtig / Beteiligung Mecklenburg-Vorpommerns an gemeinsamen Marketing unverzichtbar

(Schwerin) - „Die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern begrüßt die Planungen des Bundes, die Investorenwerbung 2007 zu konzentrieren und dabei eine spezielle Abteilung für Ostdeutschland einzurichten“, so Klaus Hering, Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VUMV) am heutigen Mittwoch (11.07.2006) in Greifswald zur gestrigen Ankündigung des Aufbau-Ost-Ministers Wolfgang Tiefensee.

Danach sollen die Gesellschaften „IIC“, die bisher nur für Ostdeutschland zuständig war, und „German Invest“ zusammengefasst und mit 16 Millionen Euro ausgestattet werden. Eine eigene Abteilung soll sich dabei speziell um die neuen Bundesländer kümmern. Diese Lösung entspricht dem Vorschlag der VUMV (Pressemeldung vom 17.02.2006).

„Die Unterschiede in Ostdeutschland sind für Investoren so interessant, dass diese besonders beworben und herausgestellt werden müssen. Neben bestehenden großen Gewerbegebieten, einem anderen Vergütungsgefüge und schnell verfügbaren Arbeitskräften ist dies auch eine noch sehr interessante Förderkulisse, wie beispielsweise das gerade noch einmal verlängerte Investitionszulagengesetz“, so Hering.

„Wichtig ist, dass sich Mecklenburg-Vorpommern nach dem leisen Ausstieg aus dem ICC nun wieder aktiv und finanziell an diesem Marketinginstrument beteiligt. Nur wer die Musik bezahlt, bestimmt auch, was sie spielt und kann sicherstellen, dass ein Standort-Ost-Marketing nicht an unserem Bundesland vorbeigeht.“

„Bei der Neuausrichtung müssen aus Sicht der Dachorganisation von 28 Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden in Mecklenburg-Vorpommern auch die identifizierten Defizite des IIC beseitigt werden“, so Hering abschließend.

Quelle und Kontaktadresse:
Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. Marcus Kremers, Pressesprecher Eckdrift 93, 19061 Schwerin Telefon: (0385) 6356100, Telefax: (0385) 6356151

(sk)

NEWS TEILEN: