Pressemitteilung |

Stromwirtschaft steigert Investitionen / Ausgaben wuchsen 2003 um acht Prozent / Weiterer Zuwachs geplant

(Berlin) - Die Stromwirtschaft steht am Beginn eines neuen Investitionszyklus. Im Jahr 2003 wuchsen die Investitionen im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf 3,8 (2002: 3,5) Milliarden Euro. Dies ermittelte der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin.

Gut 40 Prozent der Investitionen entfielen nach Angaben des Branchenverbandes auf Ausbau und Modernisierung der Stromnetze. Knapp 40 Prozent der Ausgaben flossen in den Kraftwerkspark. Rund 700 Millionen Euro seien 2003 in Zähler und Messgeräte, Geschäftsausstattung sowie Grundstücke und Gebäude investiert worden.

Auch für 2004 rechnet der Verband mit weiter steigenden Ausgaben zur Sicherung der Stromversorgung. Nach den Planungen der 900 Stromunternehmen dürften die Investitionen 2005 erstmals seit 1999 wieder über vier Milliarden Euro liegen.

Quelle und Kontaktadresse:
Verband der Elektrizitätswirtschaft e.V. (VDEW), Geschäftsstelle Berlin Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin Telefon: 030/726147-0, Telefax: 030/726147-140

NEWS TEILEN: