Pressemitteilung | Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH)

Tag des Hundes am 3./4. Juni mit rund 220 Aktionen

(Dortmund) - Was wären wir ohne Hunde? Auf jeden Fall um ein ganzes Stück Lebensqualität ärmer. Hunde sind Sozialpartner, bereichern Familien mit Kindern, fördern unsere Gesundheit und erfreuen das Gemüt. Viele von ihnen sind auch für unsere Sicherheit im Einsatz und retten Menschenleben. Grund genug, sie entsprechend zu feiern. Dazu lädt der Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH) am 4. Juni mit über 220 Aktionen deutschlandweit ein. Schirmherr des "Tag des Hundes" ist Modedesigner und Hundeliebhaber Guido Maria Kretschmer.

Am 4. Juni feiert ganz Deutschland den Tag des Hundes und das mit gutem Grund: Denn Hunde haben es verdient, gebührend gefeiert zu werden. Laut Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) e.V. leben rund 10,6 Millionen von ihnen in deutschen Haushalten. Dort bewirken sie jede Menge Gutes. So sorgen sie beispielsweise für mehr Bewegung, was der Gesundheit ihrer Halter nachweislich zugutekommt. Auch Kinder profitieren von den geselligen Fellnasen. Kids, die mit Hund aufwachsen, haben eine höhere soziale Kompetenz und lernen schon früh, Verantwortung zu übernehmen.

Aktionen rund um den Hund

Und was ist los am Tag des Hundes? Jede Menge! Deutschlandweit locken am Aktionswochenende 3./4. Juni rund 220 Aktionen, bei denen sich alles um die beliebten Vierbeiner dreht. Hundesport steht dabei genauso im Fokus wie gemächlichere Freizeitaktivitäten. Zahlreiche VDH-Mitgliedsvereine laden Besucher zum Tag der offenen Tür ein und bieten jede Menge Inspiration für viele schöne Momente mit dem Vierbeiner. Hunderennen, Geschicklichkeits-Wettbewerbe, Fotosessions, Stadtfeste mit Hundebegleitung... Das Angebot bietet für jeden Geschmack etwas. Auch Gesundheitsthemen stehen am Tag des Hundes im Fokus. So bietet Laboklin, ein Fachlabor für veterinärmedizinische Diagnostik, eine ganze Vorsorgewoche an. Zudem öffnen verschiedene Tierarztpraxen anlässlich des Ehrentages ihre Türen und informieren über wichtige Gesundheitsthemen.

Quelle und Kontaktadresse:
Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH) Birgit Büttner, Abteilungsleiterin Landesverbände und Öffentlichkeitsarbeit Westfalendamm 174, 44141 Dortmund Telefon: (0231) 56500-0, Fax: (0231) 592440

(mw)

Weitere Pressemitteilungen dieses Verbands

NEWS TEILEN: