Verbändereport AUSGABE 7 / 2016

Wie können wir unsere Kompetenz als Verband wirkungsvoller kommunizieren?

Communication Update: Tipps und Tricks für die Verbandskommunikation

Logo Verbaendereport

Aufmerksamkeit zu erregen und Bekanntheit zu gewinnen sind gute Voraussetzungen, um langfristig auch Mitglieder zu generieren. Wer als Verband ein positives Image innerhalb seiner Branche, aber auch in der Fachwelt oder in der Öffentlichkeit aufbauen kann, bietet eine wichtige Vertrauensbasis für Mitglieder. Wer dann noch einen Mehrwert für die Mitglieder bieten kann, hat alles richtig gemacht. Hier einige Tipps, wie sich Kompetenz wirkungsvoll nach außen zeigen lässt.

Melden Sie sich zu Wort. In der öffentlichen (Medien-)Diskussion finden sich immer wieder Themen, die die Tätigkeit Ihres Verbandes betreffen. Nehmen Sie Stellung, wenn Sie Ihr Themengebiet betroffen sehen! Versenden Sie zum Beispiel eine Pressemitteilung an Ihren PR-Verteiler. Doch fassen Sie sich kurz: Ein knackiger Kurzkommentar Ihres Präsidenten oder Geschäftsführers hat weitaus mehr Chancen, in den Medien zitiert zu werden, als eine ausführliche und sachliche Stellungnahme. Nutzen Sie alle Kanäle. Neben der klassischen Pressemitteilung erreichen Sie viel mehr Journalisten und Einzelpersonen über soziale Medien. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Meinung zu einem aktuellen Thema via Facebook oder Twitter zu verbreiten. Wichtig dabei: Formulieren Sie auf den Punkt und originell – dann haben Sie die Chance auf eine große Verbreitung. Was cool und locker wirkt, ist aber meist das Ergebnis harter Arbeit und verlangt langes Ringen um die Formulierung. Führen Sie Studien durch. Was wissenschaftlich erfors

Artikel teilen:
Autor

Daniela Burkhardt

arbeitete viele Jahre als Hörfunk- und Fernsehjournalistin sowie als Talk-Moderatorin, vor allem für den Bayerischen Rundfunk, aber auch für private Sender wie Sat1. Nach einem „Seitenwechsel“ war die promovierte Germanistin und ausgebildete Journalistin als Pressesprecherin tätig. Als Medien- und Rhetorik-Coach bereitet sie nun Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Showbusiness gezielt auf öffentliche Auftritte in den Medien (Statements, Interviews, Talkshowauftritte) und vor Publikum (Podium, Fachvorträge) vor. Sie entwickelt außerdem mit ihrem Unternehmen EDLAB außergewöhnliche Publicity-Medien-Projekte.

http://www.bc-zwei.de
Autor

Andreas Schümchen

studierte an der TU Berlin Germanistik, Medienwissenschaft, Psychologie und Kunstgeschichte und wurde an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg zum Dr. phil. promoviert. Er war unter anderem Chefredakteur des Fachmagazins „Medien Bulletin“ und Leiter des Referats Publizistik und Kommunikation beim Grimme-Institut in Marl, bevor er 2000 zum Professor für Journalistik an die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin berufen wurde, wo er seit 2013 Direktor des Instituts für Medienentwicklung und -analyse (IMEA) ist.

Jetzt weiterlesen.

Verbaende.com Digital-Zugang

Ihr Zugang zu mehr als 1.000 exklusiven Fachartikeln

  • Alle Fachartikel auf verbaende.com frei
  • Digital & flexibel auf allen Geräten
  • ABO Jederzeit kündbar
image description

ODER

Sie sind DGVM Mitglied oder haben ein Verbändereport Abo?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier ein.