Pressemitteilung

Das "Goldene M" vergoldet Möbelträume

(Fürth) - Wenn pünktlich zum Frühsommer immer mehr Sonnenstrahlen und steigende Temperaturen unser Gemüt erfreuen, beginnt auch die richtige Zeit für neue Möbel. Sich neu einzurichten ist sehr kreativ, aber auch manchmal nicht ganz einfach. Denn die Auswahl ist groß und die Entscheidung will gut überlegt sein. Schließlich wollen wir uns an dem neuen Tisch, Schrank oder Stuhl einige Jahre erfreuen. Da ist es besonders wichtig, dass jedes Möbelstück langlebig, sicher und gesundheitsverträglich ist. Eine nützliche Orientierung bietet das RAL-Gütezeichen für Möbel, das "Goldene M", das von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) vergeben wird.

Möbelhersteller lassen ihre Produkte freiwillig nach den Güte- und Prüfbestimmungen der DGM prüfen. Die Tests werden von einem neutralen, unabhängigen Institut durchgeführt. Die Techniker und Chemiker des Prüflabors testen die Möbel auf Haltbarkeit, Materialqualität, Langlebigkeit, Sicherheit und Gesundheitsverträglichkeit. Die DGM schickt außerdem Möbelprüfer vorbei und lässt Möbel zur Kontrolle aus der laufenden Produktion entnehmen. Erst wenn alle Prüfungen bestanden sind, darf ein Möbel das "Goldene M" tragen. Die Möbelprüfer nehmen sich auch solcher Details an, auf die Kunden beim Möbelkauf kaum achten, zum Beispiel die Funktionen von Schubladen, Türen und Scharnieren. So werden Schranktüren 80.000 Mal geöffnet und geschlossen, bevor der Schrank mit dem Gütezeichen ausgezeichnet wird. Auch Polstermöbel müssen einiges aushalten: Auf ein Sofa fällt im Test 30.000 Mal das Gewicht eines schweren Menschen, bevor es für gut befunden wird.


Gesundheits-Check in der Klimakammer

Hohe Prüfanforderungen machen das "Goldene M" außerdem zu einem empfehlenswerten Öko-Label. In einer Klimakammer erkennen die Möbelprüfer rechtzeitig jeden möglichen Schadstoff. So ist gewährleistet, dass alle Grenzwerte eingehalten werden. Die DGM arbeitet eng mit dem Umweltbundesamt zusammen, um gemeinsam die Schadstoffprüfung immer weiter zu verbessern. Mit dem "Goldenen M" ist auch der Umweltschutz gewährleistet: Die geprüften Möbel müssen umweltfreundlich und Ressourcen schonend hergestellt worden sein. Dieser Anspruch gilt nicht nur für das Möbelstück selbst, sondern auch für Verpackung und Transport.

Das "Goldene M" ist das einzige, in Deutschland offiziell anerkannte Gütezeichen für Möbel und der strengste Nachweis für überprüfte Möbelqualität in ganz Europa. Es ist das einzige Gütesiegel, das die gesamte Produktqualität von Möbeln umfasst. Wer Möbel kauft, sollte auf dieses Zeichen achten: Das "Goldene M" ist als Aufkleber oder Anhänger an geprüften Möbelstücken zu finden.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V.
Pressestelle
Friedrichstraße 13-15, 90762 Fürth
Telefon: (0911) 9509998-0, Telefax: (0911) 9509998-50
E-Mail: dgm@dgm-moebel.de
Internet: http://www.dgm-moebel.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner