Pressemitteilung

bvse-Jahrestagung vom 19.-21. September 2012 in Dresden: Konsequente Kreislaufführung ist Zukunftsaufgabe

(Bonn) - Unter dem Motto "Sekundärrohstoffe für mehr Wertschöpfung" findet vom 19. bis 21. September die bvse-Jahrestagung in Dresden statt, zu der mehr als 400 Branchenexperten, Wissenschaftler und Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik erwartet werden.

Die Rohstoffvorräte der Erde sind begrenzt und werden in Zukunft knapper. Wirtschaft und Gesellschaft brauchen eine effiziente und umweltverträgliche Rohstoffwirtschaft, die Rohstoffverbrauch und Wohlfahrt entkoppelt. Eine zentrale Rolle kommt dabei der konsequenten Kreislaufführung von Stoffen und Materialien zu. Das war auch ein Ergebnis des diesjährigen Umweltgutachtens des Sachverständigenrats für Umweltfragen. Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, Vorsitzender des Sachverständigenrates und Keynote-Speaker der bvse-Jahrestagung, wird vor diesem Hintergrund am 21. September die Perspektiven einer umweltverträglichen Rohstoffwirtschaft beleuchten.

Auch Prof. Dr.-Ing. Thomas Pretz von der RWTH Aachen wird in seinem Vortrag auf die Bedeutung von Sekundärrohstoffen eingehen: Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Herausforderungen, die der Balanceakt zwischen Notwendigkeit und Ökonomie mit sich bringt. Damit spricht er eine Frage an, die nicht nur für die Branche existenziell ist: Wie können wir Sekundärrohstoffe sichern, wenn die Verfahren zur Gewinnung noch nicht wirtschaftlich sind?

Inwiefern Sekundärrohstoffe auch in Zukunft bereitgestellt werden können, hängt nicht nur von den technologischen und wirtschaftlichen, sondern auch von den ordnungspolitischen Rahmenbedingungen ab, mit denen die Branche tagtäglich konfrontiert ist. Prof. Dr Martin Beckmann von der Münsteraner Kanzlei Baumeister Rechtsanwälte zieht deshalb nach 111 Tagen Kreislaufwirtschaftsgesetz ein erstes Fazit. Im Anschluss haben die Teilnehmer die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch mit den hochkarätigen Referenten der Jahrestagung.

Im Rahmen der Jahrestagung finden bereits am 19. September Arbeitskreis- und Vorstandssitzungen statt, am Folgetag treffen sich die bvse-Fachverbände und Ausschüsse, bevor am 21. September der öffentliche Teil der Tagung beginnt. Während der Tagung steht auch die Neuwahl des bvse-Präsidiums auf dem Programm. Nachdem bvse-Präsident Burkhard Landers (Landers Unternehmensgruppe) nach insgesamt 6-jähriger Amtszeit nicht mehr kandidiert, stellt sich Bernhard Reiling (Reiling Unternehmensgruppe) zur Wahl.

Die bvse-Jahrestagung bietet der gesamten Branche eine übergreifende Plattform für den fachlichen Austausch. Neben einem Get-Together am Abend des 19. September haben die Teilnehmer deshalb auch während des traditionellen Begrüßungsabends am 20. September die Möglichkeit, ihr Netzwerk zu pflegen und zu erweitern.

Die bvse-Jahrestagung findet im Hotel The Westin Bellevue Dresden statt. Anmeldungen sind noch bis zum 11. September möglich. Weitere Informationen sowie ein detailliertes Programm und Anmeldeformulare finden Sie auf der Tagungshomepage: http://www.bvse.de/440/Jahrestagung%202012/

Quelle und Kontaktadresse:
bvse Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.
Jörg Lacher, Leiter, Politik und Kommunikation
Hohe Str. 73, 53119 Bonn
Telefon: (0228) 988490, Telefax: (0228) 9884999
E-Mail: presseinfo@bvse.de
Internet: http://www.bvse.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner