BEREICH: Recht, Tagung

Veranstaltungsrecht – Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen

$events['image']['url']['description']

Es gibt kaum einen Verband, der sich aktuell nicht mit dem Thema Veranstaltungsrecht beschäftigen muss.

Große Unsicherheiten bestehen vor allem in Hinblick auf die Ausgestaltung der AGBs und "Höhere Gewalt"-Klauseln sowie Hygieneregeln.

Die Maßnahmen der Regierung im Rahmen der Corona-Krise haben sich von Anfang an auf Veranstaltungen ausgewirkt, aufgrund der Veranstaltungsverbote in Allgemeinverfügungen und Notverordnungen der Bundesländer oder Städte. Unser Experte erläutert die Auswirkungen der Pandemie auf das Vertragsrecht, Haftung und Verantwortung und wie man als Veranstalter damit optimal umgeht.

10:30 - 12:30 Uhr
Blick zurück und Blick nach vorn – was gilt bei geplanten Veranstaltungen in der Pandemie
  • Teilnehmer: Erstattung von Veranstaltungstickets
  • Referenten: Honorare, Reise- und Unterbringungskosten
  • Aussteller & Sponsoren - Muss grundsätzlich alles zurück gezahlt werden?
  • Der richtige Umgang mit Dienstleistern – Die AGBs der Hotels, Caterer, Messebauer oder Technikanbieter neu bewerten – Auf was es bei der Vertragsunterzeichnung ankommt

Veranstaltungen und Hygieneregeln – wie steril muss es wirklich sein?

  • Bundesländer und ihre Vorschriften
  • Vorschriften richtig lesen – auf was Sie achten müssen
  • Wer braucht einen Hygieneplan und was gehört da rein?
  • Braucht man einen Hygienebeauftragten?
  • Zweite Welle und nun? - Leistung ist betroffen?
  • Empfehlungen der Behörden oder doch Anweisungen?
  • Was wiegt höher: Datenschutz oder Infektionsschutzgesetz?
  • Welche Daten von Teilnehmern, Dienstleistern und anderen beteiligten Personen erfasst werden müssen

Grundlagen Vertragsrecht – Corona und die Folgen

  • Zustandekommen eines Vertrages
  • Aufklärungspflichten, kaufmännisches Bestätigungsschreiben
  • AGB-Recht
  • „Höhere Gewalt“ – was gilt in Zeiten von Corona?
  • Wie können Sie sich vertraglich absichern?
  • Künstlersozialversicherung aus Sicht des Auftraggebers

Das Webinar richtet sich an VeranstaltungsplanerInnen aus Verbänden.

Technische Kurzanleitung für die Teilnahme an einem Webinar mit Zoom
Wenn Sie zum ersten Mal an einem Webinar oder einer Online-Veranstaltung bei uns teilnehmen, dann lesen Sie sich bitte diese Kurzanleitung durch, damit alles reibungslos funktioniert. Die Online Events werden mit Zoom durchgeführt.

Bei der Anmeldung in Zoom werden folgende personenbezogene Daten abgefragt: Vorname, Nachname, Organisation & E-Mail-Adresse. Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Teilnahme zu verifizieren. Darüber hinaus haben Sie dadurch die Möglichkeit, Ihre Fragen im Chat oder auch direkt mit einem eingeschalteten Mikrofon zu stellen. Wir möchten damit für ein optimales Veranstaltungserlebnis sorgen und den Austausch unter den TeilnehmerInnen fördern.

Technik-Check vor dem Webinar & Meeting
Damit ein Webinar oder eben ein virtuelles Event reibungslos funktioniert, braucht es entsprechende Technik. Laden Sie sich die Zoom-Software auf das Gerät, von welchem aus Sie an dem Webinar teilnehmen werden.

Führen Sie dazu ein Test-Webinar durch, indem Sie hier klicken. Falls dies nicht funktioniert, können Sie sich die Software hier herunterladen.

Wir empfehlen die Teilnahme am Webinar von einem PC oder Mac, auf welchem wie oben erwähnt die Zoom-Software installiert ist. Alternativ ist auch die Teilnahme via Webbrowser (optimal ist der Chrome-Browser) möglich. Einige Funktionalitäten stehen dann nicht zur Verfügung.

Hinweis: Bei Online-Foren nutzen wir die Eventmobi-Plattform. Auch hier werden personenbezogene Daten abgefragt (Vorname, Nachname, Organisation & E-Mail-Adresse). Ein technischer Test im Vorfeld ist nicht möglich.

VERANSTALTUNG TEILEN:
Termin folgt
online

Im Teilnahmepreis sind die digitalen Unterlagen enthalten.

Teilnehmer
259,- €
DGVM-Mitglieder
229,- €
Vertreter der Wirtschaft
459,- €
Die genannten Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.
Referent/in
Referent/in

Ralf Wickert

ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuer- und Arbeitsrecht. Er ist Gesellschafter der Dornbach GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft mit den Tätigkeitsschwerpunkten gesellschaftsrechtliche, arbeits- und steuerrechtliche Beratung von Unternehmen und Verbänden. Autor mehrerer Fachbücher, u. a. des Praxishandbuches Verbandsrecht und des Praxishandbuches Datenschutz in Verbänden.

Sie sind an dieser Veranstaltung interessiert?

Sie haben die Veranstaltung verpasst? Oder haben Interesse an dieser Veranstaltung? Dann füllen Sie bitte das Formular aus und wir setzen Sie auf eine Vormerkliste. Diese Vormerkung ist unverbindlich und wir halten Sie auf dem Laufenden wenn neue Termine und Information vorliegen.

Vormerkliste

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild Seminar
Finanzen, Recht, Steuern
Bonn
präsenz
Bild Seminar
Management, Steuern, Recht, Kommunikation, Mitglieder, Interessenvertretung
Berlin
präsenz
Bild Seminar
Finanzen, Recht, Tagung
Termin folgt
online