Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

VDI checkt ein: "Düsseldorf Airport City" / Ab 2008 ist der VDI am Düsseldorfer Flughafen zu Hause / VDI-Gruppe unter einem Dach schafft Synergien / Erstes Büroprojekt für neuen Businesspark des Flughafens

(Düsseldorf) - Nach 40 Jahren Sitz in Düsseldorf zieht der VDI, der bedeutendste Ingenieurverein Europas, zum Januar 2008 innerhalb der Stadt zum Düsseldorfer Flughafen um. Dies teilten am 01. August 2005 VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs und Christoph Blume, Geschäftsführer Immobilienentwicklung am Düsseldorfer Airport, mit. Die VDI-Gruppe beschäftigt in Düsseldorf etwa 500 Mitarbeiter.

Der zukünftige Sitz des VDI wird auf dem Gelände der "Düsseldorf Airport City" sein. Der attraktive Büro- und Businesspark wird innerhalb der kommenden zehn Jahre auf einem 23 Hektar großen Gelände in direkter Anbindung zum Terminal entstehen.

Für den neuen Standort am Flughafen sprachen gleich mehrere Argumente. Zum einen haben so die Besucher und Teilnehmer der jährlich rund 650 Veranstaltungen und Weiterbildungen im VDI-Haus per Auto, per Bahn oder via Flugzeug optimale Anfahrtsmöglichkeiten. Außerdem können in dem Neubau alle in Düsseldorf ansässigen Einheiten der VDI-Gruppe unter einem Dach zusammen arbeiten, wodurch sich VDI-Direktor Fuchs Synergie-Effekte verspricht: "Durch die Zusammenfassung der drei verschiedenen Düsseldorfer VDI-Standorte können die Kolleginnen und Kollegen sich nun auf kurzen Wegen austauschen. Die interne Kommunikation wird so verbessert und damit kann die Arbeit für alle optimiert werden."

Auch Blume freute sich über den jüngsten Vertragsabschluss der Airport-Tochter Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH: "Mit dem VDI haben wir einen attraktiven Partner für unser modernes Business-Gelände gewonnen. Besonders freuen wir uns über die Kooperationen zwischen den neuen Nutzern der Airport City: Der VDI beabsichtigt, für seine Veranstaltungen das Ende 2007 fertig gestellte Maritim-Hotel zu nutzen."

Die "Düsseldorf Airport City" ist mit der Vertragsunterzeichnung für dieses Büroprojekt weiter im Aufwind. Das größte Vier-Sterne-Kongresshotel in Nordrhein-Westfalen wird gleichfalls auf dem Gelände des Businessparks entstehen. Das Maritim Hotel Düsseldorf wird über 533 Zimmer sowie Konferenzmöglichkeiten für mehr als 5.000 Personen auf rund 6.000 Quadratmetern verfügen. In den kommenden Tagen wird mit dem Aushub der Baugrube für das Hotel begonnen.

"Die Größe der Tagungsräumlichkeiten ist einmalig in NRW", so Blume. "Damit werden wir den hohen Bedarf an Veranstaltungsmöglichkeiten für nationale und internationale Tagungen und Events in der Region decken." Der Komplex liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen und wird direkt an das Terminal angebunden - innerhalb von fünf Minuten kann der Besucher vom Seminar zum Check-In gelangen. Blume: "Sowohl das Hotel als auch der VDI werden von dem hervorragenden Standort am Flughafen profitieren."

Bereits beendet sind die Rohbauarbeiten für die Tiefgarage der "Airport City" mit rund 1.850 Stellplätzen auf drei Parkebenen, die im September dieses Jahres eröffnet wird. Nun laufen die Ausbauarbeiten und die Anbindung an das Wasser- und Abwassernetz sowie die Daten- und Kommunikationstechnik. Außerdem entsteht ein Erschließungsbauwerk mit vier Aufzügen, von dem die Fluggäste über eine Brücke den direkten Zugang zum Terminal haben werden.

Die Immobilienentwicklung stellt für den Flughafen einen wichtigen Baustein der Konzernstrategie dar, profitable Geschäftsbereiche konsequent auszubauen. Herzstück ist die Entwicklung der "Düsseldorf Airport City". Die Airport-Tochter Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH hat das Gelände erworben und führt die Entwicklung, Planung und Erschließung durch.

Quelle und Kontaktadresse:
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V., Hauptgeschäftsstelle
Graf-Recke-Str. 84, 40239 Düsseldorf
Telefon: 0211/6214-0, Telefax: 0211/6214-575
E-Mail: vdi@vdi.de
Internet: www.vdi.de
(dvf)