Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Ausgabe 04 |Mai 2017 (erschienen am 29.05.2017)

Verbandstagungen und -kongresse perfekt organisiert

Verbändereport 04|2017 - Inhaltsverzeichnis (PDF)
Verbandstagungen und -kongresse  perfekt organisiert

Verbände sind Motor der Tagungs- und Kongressbranche

Verbände sind Weltmeister im Tagen und gehören europaweit zu den wichtigsten Veranstaltern. Verbandsveranstaltungen dienen zum einen dazu, die vertretenen Branchen und Interessen in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Neben dem wichtigen Faktor Weiterbildung nutzen Verbände ihre Veranstaltungen zudem mehr und mehr zur Nachwuchswerbung – mit spannenden Programmen, prominenten Rednern und frischen Formaten. Für die bestehenden Mitglieder sind Verbandsveranstaltungen eine gute Möglichkeit zum Netzwerken und um untereinander Kontakte zu knüpfen. Und zwar „in echt“ und nicht rein virtuell.
Laut aktueller Studie der Wiesbadener Unternehmensberatung ghh consult GmbH führen Verbände und Organisationen rund 833.000 Veranstaltungen pro Jahr durch – vom Seminar bis zum großen Jahreskongress –, was über ein Drittel des gesamten MICE-Volumens ausmacht. Mit ihren 28 Milliarden Euro Tagungsumsatz stellen sie in dieser Branche ein besonderes Schwergewicht dar. Von der Tagungs- und Kongresswirtschaft profitieren zahlreiche direkt und indirekt benachbarte Märkte. Einige Branchen und Märkte – aber auch Regionen – sind sogar auf Veranstaltungen angewiesen. Allein bei der Hotellerie resultiert jede dritte Übernachtung in den Hotels aus der Tagungswirtschaft. Die Zahlen spiegeln klar die Bedeutung von Verbänden und Tagungen, von Organisatoren und Veranstaltern wider und machen einmal mehr deutlich: Verbände und Organisationen sind Motor für die Zukunft und ein starker Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Sie steuern die Zukunft ihrer Mitglieder und Branche – unermüdlich und professionell.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihre Redaktion