Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Fachartikel-Online-Archiv

Im Online-Archiv des Verbändereport und des Deutschen Verbände Forums - verbaende.com stehen über 1.000 Fachartikel und Beiträge zu den Themengebieten

  • Mitglieder
  • Management
  • Organisation
  • Kommunikation
  • Recht
  • Steuern
  • Finanzen und
  • Interessenvertretung

zur Verfügung.

Abonnenten des Verbändereport und Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) können dieses exklusive Wissen nach dem Einloggen mit ihren Zugangsdaten online lesen und als PDF downloaden.

Nutzen Sie zur Suche nach Fachartikeln, Themen oder Stichworten einfach die Suchleiste oben rechts.

 

Noch kein Abonnent des Verbändereport?

>> Dann jetzt hier informieren und abonnieren!

 

Hinweis: Beiträge aus der Tagungswelt finden Sie in der Rubrik VERBAND & TAGUNG.

 

Autor: Lutz Dietzold  |  Ausgabe 05|2020

Digitale Reifeprüfung


Wo stehen Sie in der Digitalisierung?

Die digitale Transformation ist allgegenwärtig und bleibt auch in der aktuellen Pandemie das zentrale Thema für Unternehmen und Organisationen aller Branchen. Doch was genau bedeutet Digitalisierung für Unternehmen im B2B-, B2C-Bereich,in Service- oder in Produktionsbereichen, für Marktplätze, Allianz- und Plattform­ökonomien und was bedeutet sie für Verbände? Woher soll man wissen, was die Kunden wirklich benötigen, und ist das, was heute noch gilt, vielleicht schon morgen überholt? Höchste Zeit für eine Standortbestimmung.

Autor: Thomas Klauß  |  Ausgabe 05|2020

„New Work“ und die ­Modernisierung der ­Verbandsarbeit


Was bedeutet die schöne neue Arbeitswelt für Verbände und wie können sie davon profitieren?

Lockdown vieler Büros, abgesagte Veranstaltungen und allgegenwärtige Videokonferenzen aus dem Homeoffice haben auch etliche Verbände zu einem Kalt- oder Kickstart in die neue Arbeitswelt gedrängt. Der Artikel beleuchtet, was das bedeutet und wie Verbände den Schwung nutzen können, um für die digitale Gegenwart und Zukunft adäquat aufgestellt zu sein.

Ausgabe 05|2020

Cyberversicherung


„Must-have“ oder nur nette Beigabe?

Wo sich Menschen tummeln, tauchen früher oder später auch Ganoven auf. Das gilt für das Leben genauso wie für die virtuelle Welt. Regelmäßig erfahren wir in den letzten Jahren von Cyberkriminalität: Accounts in sozialen Netzwerken werden gehackt, Passwörter gestohlen und TAN-Nummern beim Online-Banking abgefangen.

Autor: Matthias Johannes Bauer & Jana Adebahr  |  Ausgabe 05|2020

Digitale Kampagnen ­brauchen Community-Management


Eine Fallstudie am Beispiel von „Let’s get digital“ des Bundes­verbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Die Kampagne „Let’s get digital“ des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken wurde im Jahr 2019 ausgespielt. Mit einer selbstironischen, polarisierenden Reminiszenz an die 1980er-Jahre sollte sie Aufmerksamkeit bei der jungen Zielgruppe generieren. Der Kampagneninhalt wurde jedoch auch kritisiert. Vor allem das Community-Management als weitere Kommunikationskomponente und seine jugendlich-freche Tonalität in den Antworten auf die negativen Kommentare bescherten der Kampagne schließlich ihren Erfolg.

Autor: Oliver Ueberholz  |  Ausgabe 05|2020

10 Erfolgsfaktoren für Stakeholder-Engagement im Mitgliederportal


Ob Mitglieder, Festangestellte im Hauptamt oder weitere Stakeholder – Mitgliedsorganisationen müssen den Ansprüchen verschiedenster Zielgruppen gerecht werden. In Zeiten zunehmender Komplexität gestaltet sich das immer schwieriger: Oft kommen Informationen nicht schnell genug an oder gehen sogar komplett in überfüllten Postfächern oder unübersichtlichen Chats unter. Immer mehr Verbände erkennen hier die Vorteile von Stakeholder-Engagement auf Mitgliederportalen und möchten sich in einer digitalisierten Gesellschaft neu positionieren. Was dabei die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind, berichten Entscheider unterschiedlicher Mitgliedsorganisationen.

Ausgabe 05|2020

Die virtuelle Mitgliederversammlung im Verband – Tipps zur Vorbereitung und Durchführung


Technische Anforderungen: Streaming, Registrierung, Voting, Wahrung der Mitgliedschaftsrechte, Beschlüsse anfechtungssicher fassen

Wie führt man eine Online-Mitgliederversammlung durch? Wer erst wenig oder noch gar keine eigenen Erfahrungen mit digitalen oder hybriden Veranstaltungen hat, steht aktuell vor einer großen Herausforderung. Vor allem die Ermittlung der benötigten Technik und Software konfrontiert viele Verbände mit einer Vielzahl an Fragen und einem Dschungel von Angeboten und Dienstleistern.

Autor: Tim Schlüter  |  Ausgabe 05|2020

Online-Mitglieder­versammlung – so gelingt’s


Es ist eines der Buzzwords unter Verbandsmanagern: Online-Mitgliederversammlung

Geht das überhaupt? Und ist das dann so wie in Präsenz? Hat das überhaupt irgendwer schon erfolgreich gemacht? Und wenn ja, wie? Die Antworten sind ja, nein, ja und: Lesen Sie weiter!

Autor: Peter Schlass   |  Ausgabe 05|2020

Die Mitgliederversammlung des Immobilienverband Deutschland IVD


Best Practice

Die digitale Mitgliederversammlung ist für viele Verbände noch eine Hürde, die es zu nehmen gilt. Eventdienstleister, die DGVM und viele Quellen im Internet geben Hilfestellungen – dennoch ist aller Anfang schwer. Der Immobilienverband Deutschland IVD Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e. V. hat mithilfe der Trippus event solutions AB eine Erfolgsgeschichte geschrieben.

Autor: Ralf Schmitt  |  Ausgabe 05|2020

Hybride Events: ­Veranstaltungen für die Zukunft


Die Corona-Pandemie sorgt für zahlreiche Einschränkungen im Alltag – und dafür, dass fast alle Veranstaltungen abgesagt werden. Doch das muss nicht sein, wenn Verbände hybride Events auf die Beine stellen. In diesem Artikel lesen Sie, wie es gelingt, Mitglieder auch daheim zu fesseln und ähnliche Effekte wie mit einer Präsenzveranstaltung zu erzielen.

Ausgabe 05|2020

Was bringt Digitalisierung im Verband wirklich?


Ein Blick in die Praxis

Bedeutete „Digitalisierung“ ursprünglich noch das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate, so beschreibt das Wort heute die Gestaltung der digitalen Zukunft. Diese wurde bei Haus & Grund Frankfurt e. V. bereits 2011 eingeläutet – mit der Einführung einer professionellen Verbandssoftware, die seither das zentrale Herzstück der Organisation bildet. Im Interview gibt Gregor Weil, Geschäftsführer bei Haus & Grund Frankfurt e. V., Einblicke in das softwaregestützte Arbeiten von heute und morgen und verrät, warum ausgerechnet Auswertungen sein persönliches Highlight der Digitalisierung sind.

Seite: 1 von 132