Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Fachartikel-Online-Archiv

Im Online-Archiv des Verbändereport und des Deutschen Verbände Forums - verbaende.com stehen über 1.000 Fachartikel und Beiträge zu den Themengebieten

  • Mitglieder
  • Management
  • Organisation
  • Kommunikation
  • Recht
  • Steuern
  • Finanzen und
  • Interessenvertretung

zur Verfügung.

Abonnenten des Verbändereport und Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) können dieses exklusive Wissen nach dem Einloggen mit ihren Zugangsdaten online lesen und als PDF downloaden.

Nutzen Sie zur Suche nach Fachartikeln, Themen oder Stichworten einfach die Suchleiste oben rechts.

 

Noch kein Abonnent des Verbändereport?

>> Dann jetzt hier informieren und abonnieren!

 

Hinweis: Beiträge aus der Tagungswelt finden Sie in der Rubrik VERBAND & TAGUNG.

 

Autor: Henning von Vieregge  |  Ausgabe 07|2020

Lobbyarbeit für einen ganzen Kontinent: der Afrika-Verein


Zu Afrika gibt es immer wieder neue Anläufe. Prominente wie der frühere Bundespräsident Horst Köhler plädieren für mehr Interesse Europas und speziell Deutschlands an diesem Kontinent, der von vielen Beobachtern als „vergessener Kontinent“ bezeichnet wird. „Falsch“, sagt Christoph Kannengießer, Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft. Wir wollten wissen: Wie sieht erfolgreiche Lobbyarbeit für einen ganzen Kontinent aus? Henning von Vieregge fragte.

Autor: Olaf Hoffjann  |  Ausgabe 07|2020

Irrationale Verbände?


Das Verbandsdilemma in turbulenten Zeiten

Verbände stehen seit jeher vor einem Dilemma: Nach innen hin erwarten Mitglieder, dass ein Verband ihre Interessen repräsentiert. Die Folge: Je mehr Interessen ein Verband repräsentiert, desto mehr Mitglieder fühlen sich von ihm vertreten. Nach außen hin erwarten die Mitglieder hingegen, dass ihr Verband die Interessen erfolgreich gegenüber der Politik durchsetzt. Die Folge: Je mehr sich ein Verband auf wenige und realisierbare Ziele konzentriert, desto eher kann er sie durchsetzen. Wie Verbände mit diesem Zielkonflikt umgehen, zeigen die Ergebnisse einer Studie, die 2019 vom Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Bamberg durchgeführt wurde.

Autor: Christian H. Schuster  |  Ausgabe vr_072020_1704

Neustart nach Corona


Was Verbände nun tun sollten

Die Corona-Fallzahlen steigen flächendeckend, die Angst vor der zweiten Welle und einem neuen Lockdown sitzt fest im Hinterkopf. Fakt ist, dass Verbände in den vergangenen Wochen bereits enorme Aufgaben bewältigen mussten. Aber Entspannung ist nicht in Sicht. Denn um für die kommenden Monate gewappnet zu sein, sollten sie jetzt handeln. Proaktiv agieren statt reagieren lautet die Devise. Die Verbandswelt steht vor Umbrüchen, die von Dauer sein werden.

Autor: Stefanie Lenze  |  Ausgabe 07|2020

Blogging in der Chemie


Auf unbekannten Pfaden

Auf unbekannten Pfaden bewegte sich der Arbeitgeberverband Chemie Rheinland-Pfalz (AGV), als er vor fünf Jahren die ChemieAzubi-Website online stellte. Angelegt als Blog für die kleinen und mittelständischen Mitgliedsbetriebe, sollten dort Azubis über ihre Ausbildung in der Chemie bloggen. Mittlerweile läuft der Blog erfolgreich, wenn auch über ein oder zwei Umwege.

Autor: Katharina Lennig  |  Ausgabe 07|2020

Durch Kooperationen zum Erfolg


Der Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V. möchte die Zukunftsfähigkeit der Branche durch verschiedene Initiativen für Bauingenieur- und Architekturstudiengänge an deutschen Universitäten und Hochschulen sichern. Der folgende Beitrag stellt die Initiativen „Kalksandstein-Musterkoffer“, den Architektur-Nachwuchswettbewerb „Conceptual Living 2018.19“ sowie die „Tage des Mauerwerks“ vor. Drei Ansätze, die den Baustoff Kalksandstein auf unterschiedliche Weisen, jedoch mit einem gemeinsamen Ziel präsentieren.

Autor: Annette Mulkau und Paul Fortmeier   |  Ausgabe 07|2020

Was haben die sich da wieder ausgedacht?


Führen und Folgen in der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching e. V. (DGSv)

Früher lasen wir immer gerne im Journal Supervision, unserer Mitgliederzeitschrift, über Projekte, geplante und gelaufene Veranstaltungen, fachliche Entwicklungen, beabsichtigte Strukturveränderungen und vieles mehr. Besonders bezüglich der Strukturveränderungen ging uns schon mal so etwas wie „Was haben die sich da wieder ausgedacht?“ durch den Kopf. Jetzt sind wir verbandspolitisch aktiv und arbeiten selber (schon seit Längerem) bei Strukturveränderungen mit. Ein kurzer Einblick in unser Verständnis und in die Realität von „Führen und Folgen in der DGSv“.

Autor: Jan Eggert  |  Ausgabe 07|2020

Viele Versprechen für ein gestärktes Europa


Die Folgen der Corona-Krise bewältigen und gleichzeitig die Hauptziele ihrer Präsidentschaft verfolgen – das war der Tenor der ersten Rede von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zur Lage der Europäischen Union vor dem EP. Vor einem wegen der Corona-Regeln nur mäßig gefüllten Plenarsaal plädierte die Präsidentin dafür, die Krise auch als Chance zu begreifen und den Grünen Deal sowie die Digitalisierung Europas noch ambitionierter anzugehen.

Autor: Peter Schlass  |  Ausgabe 06|2020

Der Online-Kongress


Handlungsempfehlungen und Entscheidungshilfen für einen erfolgreichen Kongress

Nicht erst seit der Corona-Pandemie sind Anbieter digitaler Konferenzlösungen wie Pilze aus dem Boden geschossen. Von der Speziallösung bis zum Allrounder ist alles vertreten. Bevor ein Angebotsvergleich stattfinden kann, sollte intern geklärt werden, welche Art des Online-Kongresses eigentlich benötigt wird, welche Rahmendaten vorliegen und wie interaktiv der Event werden soll.

Autor: Michaela-Susan Pollok  |  Ausgabe 06|2020

So gelingt Ihr virtueller Event


Best Case TIK DIGITAL 2020

Der bvik – der Industrie-Verband für Kommunikation & Marketing hat sein Leuchtturm-Event TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) aufgrund der Corona-Pandemie innerhalb von wenigen Wochen komplett in die virtuelle Welt transformiert. Mit viel Schweiß, Einsatz und Leidenschaft hat der Verband es gemeinsam mit seinen Partnern geschafft, das Event durch nachfolgende Webinare erfolgreich zu verlängern, und eine persönliche Benchmark für virtuelle Events gesetzt.

Autor: Andreas Tiede und Stephan Mellinghoff   |  Ausgabe 06|2020

Die Digitalisierung der Fortbildung


Die Corona-Krise hat die Fortbildungs-Aktivitäten von Verbänden hart getroffen. Aber sie bietet auch die Chance, in diesem Tätigkeitsfeld neue Richtungen einzuschlagen, die dauerhaften Mehrwert für die Mitglieder bieten. Lesen Sie im folgenden Beitrag, welche neuen Instrumente die Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e. V. (GTH) in der Fortbildung nutzt.

Seite: 1 von 134