Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Fachartikel

Mehr als 1.000 Fachartikel aus über 10 Jahren Verbändereport stehen allen Abonnenten und den Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) durchsuchbar und als Download zur Verfügung. Sie finden die Suchfunktion oben rechts.

Hinweis: Beiträge aus der Tagungswelt finden Sie in der Rubrik VERBAND & TAGUNG.

 

Autor: Marcus Stumpf  |  Ausgabe 06|2018 - Sonderausgabe Software & IT

Digitalisierung in Verbänden


Veränderungsfelder einer digitalen Transformation

Es gibt Aufgaben, die erscheinen derart groß und gewaltig, dass es schwerfällt, sie unverzüglich und beherzt anzugehen. Ein Paradebeispiel ist die Digitalisierung in Unternehmen − und auch in Verbänden. Big Data, virtuelle Realität (VR), künstliche Intelligenz (KI), Industrie 4.0 und viele Begriffe mehr: Die Herausforderungen sind so mächtig und für viele Verantwortliche in Verbänden so diffus, dass sie lieber abwarten. Oder lediglich Teilbereiche der „Digitalsanierung“ in ihrem Verband anschieben.

Autor: Fabian Eberhardt  |  Ausgabe 06|2018 - Sonderausgabe Software & IT

Digital ist das neue Analog! Wirklich?


Eine Rundreise mit Blick hinter die Kulissen der täglichen Praxis

Alle reden von der Digitalisierung: Aber was bedeutet sie eigentlich in einer nach wie vor analogen Welt? Wie gehen Verbände mit digitaler Technik um? Und wie erzeugen sie emotionale Verbundenheit, Begeisterung und echtes Wirgefühl? Dieser Beitrag schaut hinter die Kulissen und macht in einer kleinen Rundreise Station bei Verbänden, die sich erfolgreich den Chancen und Herausforderungen des digitalen Zeitalters stellen und dabei das WIR nicht vergessen, sondern in den Mittelpunkt stellen.

Autor: Kerstin Grözinger   |  Ausgabe 06|2018 - Sonderausgabe Software & IT

Verbände als Innovationsmotor für die Digitalisierung


Digitale Herausforderungen verändern Märkte und Berufsbilder

Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit für Verbände, Unternehmen und auch Berufstätige ist die stetig steigende Komplexität. Scheinbar kleine Vorgänge und Entscheidungen werden von immer mehr Themen, Vorgaben und Regularien beeinflusst. Daraus resultiert, dass immer mehr Experten und Stakeholder an einer solchen Entscheidung mitwirken müssen. Gängige Entscheidungsstrukturen sind aber auf diese Inflation an Stakeholdern nicht ausgerichtet. Bisher hat ein möglichst klein gehaltener Kreis an Personen die Optionen evaluiert und entschieden. Jetzt sprechen wir plötzlich über Multi-Stakeholder-Prozesse, in denen in mehreren Stufen und mit immer mehr Involvierten komplexe Themen durchleuchtet, verstanden und gelöst werden müssen.

Ausgabe 06|2018 - Sonderausgabe Software & IT

Ein Vorgang – ein Prozess


Strategische Aufstellung und projekthafte Entwicklung eines ERP-Systems mit der GOB

Nachdem Microsoft angekündigt hatte, den Support für das bisher eingesetzte ERP-System Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 einzustellen, entschied sich der Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e. V. für eine strategische Neuausrichtung der gesamten Dynamics-NAV-Systemlandschaft.

Autor: Dominik von Braun  |  Ausgabe 06|2018 - Sonderausgabe Software & IT

Networking ohne Talent?


Acht Überlebenstipps für Verbandsmanager

Aufbau und Pflege von Beziehungen ist ohne Zweifel eine der Kernaufgaben des modernen Verbandsmanagers. Dabei ist es eine weit verbreitete Mär, dass nur extrovertierte Naturtalente auf diesem Gebiet erfolgreich sein könnten. In der Praxis kommt es vielmehr auf die richtigen Ziele, die richtige Einstellung und robuste Prozesse an.

Ausgabe 06|2018 - Sonderausgabe Software & IT

Wie eine Event-Software Verbänden viel Zeit sparen kann


Verbände werden digitaler und das gilt auch für ihre Veranstaltungen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Teilnehmerlisten noch per Hand ausgefüllt wurden oder jede Übersicht in einer neuen Excel-Liste erstellt werden musste. Solche Aufgaben werden mittlerweile immer öfter von einer Event-Software übernommen. Allerdings ist dabei Vorsicht geboten, denn längst nicht jede der Lösungen eignet sich auch für Verbände. Wo eigentlich wertvolle Stunden eingespart werden sollen, entsteht dann schnell mehr Aufwand. Wir zeigen anhand der Software Converia, wie verschiedene Verbände mit einer passenden Lösung in der Praxis arbeiten.

Autor: Redaktionsartikel  |  Ausgabe 06|2018 - Sonderausgabe Software & IT

Marktübersicht Digitalisierung, Software & IT 2018


In der diesjährigen Übersicht zu Software in Verbänden verstetigt sich ein Trend aus den letzten Jahren: digitale Verfügbarkeit von Daten und Informationen – immer und überall. Und gleichzeitig rücken verschiedene Gewerke zusammen. Wo früher getrennte Softwarelösungen die Mitgliederverwaltung und Kommunikation unterstützten, ergeben sich zunehmend Schnittmengen in den Angeboten, die interne Arbeiten und externe Dienstleistungen des Verbandes in einer Lösung zusammenführen. Diese Entwicklung hin zur „Eier legenden Wollmilchsau“-Software haben wir schon in der letzten Schwerpunktausgabe 2016 erkannt.

Autor: Key Pousttchi  |  Ausgabe 06|2018

Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft – die Rolle der Verbände?


Die Digitalisierung stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Sie erfordert einerseits Know-how und Systemverständnis auf der strategischen Ebene, andererseits übersteigen viele dieser Herausforderungen die Fähigkeiten und Ressourcen einzelner Unternehmen. Dies kann die Stunde der Verbände werden – wenn sie die Digitalisierung für ihre Branche tief durchdenken. Moderne Verbandsarbeit bedeutet dabei sowohl Interessenvertretung und Know-how-Transfer als auch Standardisierung, vielleicht bis hin zur Organisation von Coopetition ihrer Mitglieder. Denn die wahre Bedrohung kommt von außen.

Autor: Nathalie Maring und Philipp Erpf   |  Ausgabe 06|2018

So nutzen Verbände die Potenziale der Digitalisierung


Sind sich Verbände der Potenziale der Digitalisierung bewusst, können sie daraus Erfolgsfaktoren für ihre Tätigkeiten ableiten. Aus diesem Grund schlägt der folgende Artikel Verbänden vor, die Digitalisierung als Chance zu betrachten. Insbesondere deshalb, weil typische Verbandsmerkmale und die mit der Digitalisierung verbundenen Veränderungen bestens zusammenpassen.1

Autor: Redaktionsartikel  |  Ausgabe 06|2018

Ist die Digitalisierung in Verbänden angekommen?


Studie zur Digitalisierung in Non-Profit-Organisationen erschienen

Insbesondere gemeinnützige Verbände drohen die Digitalisierung ein Stück weit zu verschlafen, kann als Ergebnis der kürzlich veröffentlichten Studie „Digitalisierung in Non-Profit-Organisationen:  Strategie, Kultur und Kompetenzen im digitalen Wandel“stehen*. Dabei bietet die Digitalisierung gerade für NPO riesige Chancen. So können neue Technologien und Apps die Zusammenarbeit (Collaboration) maßgeblich vereinfachen und verändern, (zivilgesellschaftliches) Engagement kann besser gefördert und mit den Beteiligten können einfache Formen der Vernetzung etabliert werden.

Seite: 1 von 117